Du befindest dich hier: Home » Chronik » Druck auf Spitäler lässt nach

Druck auf Spitäler lässt nach

Foto: Südtiroler Sanitätsbetrieb/ Ivo Corrà

In Italien sind in den vergangenen 24 Stunden 686 Personen an bzw. mit Covid-19 verstorben und über 26.000 Neuinfektionen gemeldet worden.

Die Fallzahlen sinken – bleiben aber noch immer auf hohem Niveau.

So kann man die Italien-Zahlen am Samstag resümieren.

Zu den konkreten Zahlen, die das Gesundheitsministerium am Samstagabend veröffentlicht hat:

Es gab in Italien insgesamt 26.323 Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden (bei über 225.000 Abstrichen).

Die Zahl der Corona-Toten ist um 686 auf 54.363 gestiegen.

Aktuell sind in Italien 789.308 Personen positiv.

Die Region mit den meisten Neuinfektionen bleibt die Lombardei (mit 4.615 neuen Fällen), gefolgt vom Veneto mit knapp 3.500 Neuinfektionen und Kapanien mit 2.7129.

In der Emilia-Romagna wurden in den vergangenen 24 Stunden über 2.100 neue Corona-Fälle registriert.

So wie in Südtirol – und das ist die gute Nachricht – nimmt auch in Restitalien der Druck auf die Spitäler langsam ab.

Die Zahl der Intensivpatienten ist um 20 auf 3.762 zurückgegangen, jene der stationär betreuten Covid-19-Patientn um 385 auf 33.299.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (18)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • noecka

    hmmm also wir in Südtirol haben gerademal 40 Intensivbetten? Richtig? Gesamtstaatlich 4.000+ ? Richtich? hmmmm, dachte immer wir währen besser gerüstet als zb Süditalien? War wohl auch nur Gerede oder?

    • n.g.

      Das war Gerde! Wenn muss man die Kranken dafür verantwortlich machen, dass es deren zu Viele sind, nicht, dass es zu wenig Betten gibt! Also PASST GEFÄLLIGST besser auf, dass ihr nicht krank werdet!

  • n.g.

    Wenn Covid ne Pandenie war, vielleicht, dann weiss ich nicht wieviel Pandemien wir in Zukunft haben werden. Gnade uns Gott!
    Natürlich wars ne Pandemie! Aber wenn in Zukunft IMMER die selben Maßstäbe angesetzt werden…, was in der Vergangenheit nicht getan wurde… Hm

    • joachim

      Sie schreiben wirres Zeug, nehmen Sie Ihre Medikamente!

    • noecka

      @n.g Exakt! Alle 13 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger! Kinder!!! Diese Hunger-Pandemie scheint wohl niemanden zu interessieren?!

      Lieber spielen diese Verantwortlichen Gott und wollen den TOT nicht mehr akzeptieren. Es passieren mehrere tödliche Freizeit Unfälle bei uns als jemand AN und nur „AN“ Corona stirbt. In Südtirol wette ich kein einziger! Oder? Wieviel CORONA-Verstorbene zählt Südtirol (Suizid Fälle ausgeschlossen) die jünger als 50 sind & ohne Vorerkrankung?

      • n.g.

        @noecka Mehrfach hab ich hier versucht auf diese dekadente Doppelmoral hinzuweisen!
        Nur weil wir es uns leisten können, werden Maßnahmen beschlossen die woanders Leben kosten!
        HUNGER, wen interessiert wenn tausende Kinder an Hunger sterben? Es interessiert mehr, wenn 1,in Worten, EIN EINZIGER AN COVID abkratzt, als so ein Kind das weit weg ist..Vergiss es, nem Südtiroler zu sagen dass jeden Tag aus anderen Gründen, Menschen sterben, was er verhindern könnte, wenn er denn wollte!
        Den Tod, das Lebensrisiko akzeptieren will KEINER. Da versichern sich die Leute lieber und wissen nicht, dass es sie trotzdem erwischt!
        Das scheinheilige veigigene Getue geht mir sowas von .. Um die Ecke sterben die Menschen aber Covid
        ist heilig!
        Geh nach Frankfurt, geh dahin wo täglich Mensch an Drogen abkratzen, jeden Tag! Dann, aber auch nur dann kann mir jemand erzählen wie schlimm es ist intubiert zu werden, im warmen Intensivbettchen…!
        Da GUCKT KEINER HIN!
        SCHEINHEUMUGES PACK

        • lagrein

          Das ist nun wahre Covidioten-Logik. Weil es in anderen Teilen der Welt Hunger gibt, kann man hier das SARS CoV 2 Virus laufen und jede Menge Menschen daran schwer erkranken oder sogar sterben lassen.
          Nach diesem Verquerdenken könnte man auch argumentieren: In China greift die Regierung hast durch und wirft alle, die Anordnungen nicht befolgen in Straflager – also sollte das auch hier mit Covidioten passieren. Wäre Euch beiden wohl kaum recht…

          • n.g.

            Ne, lagrein. Das ist eure Logik. Ihr interessiert euch nur für euch selbst! und woanders lasst ihr sterben.
            Ihr verdrängt, dass jeden Tag gestorben wird und man es verhindern könnte! Indem du sagst ich wäre si ein Civididiot, oder noecker hast du dich selbst disqualifiziert! Da wir das nicht sind. Wir sehen den Tod der Menschen. Ihr aber nicht den Anderer!

          • noecka

            @lagrein Schwachsinn! Würden alle Südtiroler Antikörper Blutproben machen, dann würde man erst recht erkennen wie gefährlich – harmlos dieser angebliche „Killervirus“ ist. Und dass dieser Corona – Covid immer schon da war. An normalen grippefieber sterben auch noch Kinder ,warum heult ihr da nicht rum? Dann seit ihr die Influenzaidioten, wenn Ihr Influenza verharmlost? 🙂

          • n.g.

            Ich glaube, dass du Einer wärst der uns uns ins Straflager brächte weil wir die Anordnungen nicht befolgen. Stimmts?
            Si ein ruchtiger Mitläufer des Systems, gell?
            Du tust mir nicht mal Leid.

          • n.g.

            @lagrein Lesen kannst du nicht, verstehen auch nicht. Was wir damit sagen wollten, aber Urteilen, das kannst du. Selbst vor Gericht hat man bessere Chancen! Da gibts nen Sachverständigen! Grins, der würd dir zegen wos langeht!

  • n.g.

    Die heinzis, die cifs, die georges dje sich verkriechen vor Angst! Nur weil sie Angst um ihre eigene Existenz haben. Geht raus ihr Idioten und lebt mal da wo wierklicb gestorben wird!

    • n.g.

      So richtig langsam gestorben wird. Nicht in 2 Wochen im Wachkoma, mit 90Jahreni

    • cif

      Du bist doch summer, soviel Schwachsinn in Folge. Na ja wenn deine Freude dran hast…

      • n.g.

        @cif weils euch in der Form gibt, so wie ihr euch gebt, gibts die andere Seite.
        Was macht dich so sicher, dass du Recht hast?
        Auserdem haben wir nur darauf hingewiesen, dass woanders auch gestorben wird.
        Um nochmal den Vergleich zum Boxen zu bemühen.
        andreas ist Schwergewicht aber kämlft gar nicht. Der zeigt nur seune Muskeln, steigt aber gar nichf un den Ring. Ein Poser wie er im Buche steht.
        george wäre sicherlich Mittelgewicht aber ist sich einfach zu FEIN um den Ring zu betreten. Auserdem hat der Angst, ein Mimöschen eben. Zudem sieht er Boxen sicherlich nicht als Soort, eher Gewalt.
        Dann kommst du. Fliegengewicht. Auch du kämpfst nicht, teilst gern mal eine aus aber den Rest läufst im Ring umher und machst nur auf grossen Kämpfer
        heinz, ganz einfach, der ist zu alt um in den Ring zu steigen.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen