Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Druck war immer immens“

„Druck war immer immens“

Martin und Marlis Obermarzoner (Foto: Hotel Bischofhof – Restaurant Jasmin)

Marlis Obermarzoner, Miteigentümerin des Restaurants Jasmin, über den Verlust des zweiten Michelin-Sterns, den enormen Druck in den letzten Jahren – und über die Zukunftspläne.

Tageszeitung: Frau Obermarzoner, wie groß ist die Enttäuschung nach dem Verlust des zweiten Michelin-Sterns?

Marlis Obermarzoner: Sie ist natürlich groß. Aber ich sehe es mit einem weinenden und einem lachenden Auge, denn wo eine Tür zugeht, geht eine andere auf. Im Covid-Jahr ist es allgemein schwierig, aber ich kenne die Szene gut genug, um beurteilen zu können, dass es Michelin nicht nur um heuer geht, sondern dass ihnen wahrscheinlich schon letztes Jahr etwas nicht gepasst hat.

DAS AUSFÜHRLICHE INTERVIEW ÜBER LICHT UND SCHATTEN RUND UM DIE MICHELIN-STERNE LESEN SIE IN DER DONNERSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen