Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Chronik » Der Heroin-Transport

Der Heroin-Transport

Die Polizei hat zwei mutmaßliche Drogendealer geschnappt, die 235 Gramm Heroin auf dem Südtiroler Drogenmarkt platzieren wollten.

Von einem Informanten hatten die Beamten der Fahndungsabteilung der Polizei in Bozen den vertraulichen Hinweis erhalten, dass in der Landeshauptstadt eine größere Ladung Heroin eintreffen werde.

Der Informant nannte der Polizei die Namen von zwei mutmaßlichen Großdealern und berichtete, dass diese mit einem Luxus-Geländewagen unterwegs seien.

Am Mittwochnachmittag schnappte die Falle zu:

Der Geländewagen war auf der Brennautobahn Richtung Bozen unterwegs, als er plötzlich unter eine Autobahnbrücke einen Stopp einlegte.

Die verdeckten Fahnder beobachteten wie ein Mann, der später als der 29-jährige D. A. aus Bozen identifiziert wurde, aus dem Wagen ausstieg, über die Leitplanke stieg, um auf die Brücke zu gelangen.

Dort wurde der Mann festgenommen. Er hatte 235 Gramm Heroin bei sich.

Der Lenker des SUV, der später als der 46 G. C. aus Bozen identifiziert wurde, fuhr in Bozen-Süd von der Autobahn ab, wo er seinen Komplizen abholen wollte.

Auch G. C. wurde festgenommen und – wie auch D. A. – in den Hausarrest überstellt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen