Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Sport » Starke Foxes

Starke Foxes

Foto: HCB/A. Vanna

Starker Wiederbeginn für den HCB Südtirol: Die Foxes haben am Dienstagabend Bratislava mit 4:0 abgefertigt.

Nachdem bereits fast alle Teams der ICE Hockey League wieder ins Geschehen eingegriffen haben, war heute der HCB Südtirol Alperia an der Reihe. Nach vier Wochen Abstinenz trafen die Foxes in der Eiswelle als Gastmannschaft, die Teams hatten nämlich das Heimrecht getauscht, auf die iClinicBratislava Capitals. Nach einer verdienten Führung im ersten Drittel durch ein Tor von Gazley, entschieden die Foxes das Match im mittleren Abschnitt durch Tore von Trivellato und Alberga, Dan Catenacci rundete das Ergebnis kurz vor Spielende ab.

Das Match. Coach Greg Ireland konnte im heutigen Speil alle Effektiven außer Luca Frigo und Ivan Tauferer einsetzen, das Tor hütete erstmals in dieser Saison Leland Irving, der sogleich ein Shutout erzielte, während Alex Trivellato sein Debüt im weißroten Trikot gab und sich gleich in die Torschützenliste eintrug. Bozen diktierte im ersten Abschnitt vorwiegend das Spiel, lief aber immer wieder in gefährliche Konter der Capitals. Die erste gute Möglichkeit für die Foxes bot sich nach fünf Minuten Alberga, Baros wehrte ab und Insam brachte den Rebound nicht unter.

Im Gegenzug spielte Miklas einen gefährlichen Querpass, Ahl kam zu spät, dann schnappte sich Irving einen Schuss aus dem rechten Bullykreisvon Miklik. Auf der Gegenseite waren Deluca, Gazley und Findlay zu verspielt, dann klingelte es im Kasten der Slowaken: nach elf Minuten zog Trivellato aus der Distanz ab, Baros wehrte kurz ab und Gazley versenkte den Rebound. Beim ersten Powerplay des Abends nagelten die Weißroten den Gegner im eigenen Drittel fest, ballerten aus allen Rohren, trotzdem wollte sich kein Torerfolg einstellen, denn Gazleytraf nur Metall . Die nächste große Möglichkeit bot sich Bozen durch Insam, der einen Rückpass von Giliati Volley annahm, Baros wehrte ab. Zwei Minuten vor Drittelende rettete Irving mit einem Big Save den Vorsprung seiner Mannschaft: er entschärfte mit der Fanghand einen Schuss aus nächster Nähe von Varga.

Insam hätte die Führung der Gäste gleich in der ersten Minute des mittleren Abschnittes ausbauen können, er lenkte aber ein Zuckerzuspiel von Halmo am Kasten der Hausherren vorbei. Auch Miceli hatte kein Glück, als er allein vor Baros Maß nahm, der Goalie der Slowaken lenkte seinen Schuss ab. Nach sieben Minuten erhöhte Bozen auf 2:0: Catenacci legte für Trivellato auf der blauen Linie auf und dieser zog ansatzlos ab, die Scheibe schlug wie eine Bombe im gegnerischen Tor ein. Toller Einstand für den Neo-Bozner! Die Weißroten neutralisierten mit einem exzellenten Penaltykilling eine Überzahl der Capitals, im Gegenteil Deluca hatte mit einem Sololauf den dritten Treffer auf dem Schläger. Dieser ließ nicht aber lange auf sich warten: Robertson ließ im Powerplay einen Distanzschuss vom Stapel, Baros wehrte zur Seite ab und Alberga brauchte nur mehr ins leere Tor abzustauben. Bei den Slowaken brachen nun sämtliche Dämme und die Bozner Chancen häuften sich: hintereinander vergaben Kapitän Bernard, Gazley, Giliati und nochmals Bernard.

Die Weißroten überstanden schadlos zwei Unterzahlspiele zu Beginn des Schlussabschnittes und dadurch war der Widerstand der Capitals endgültig gebrochen. Die Foxes kontrollierten das Spiel ohne Probleme und legten fünf Minuten vor Spielende noch einen drauf: Plastino brachte einen Schlenzer in den gegnerischen Slot und Catenacci lenkte die Scheibe unhaltbar für Baros ab. Zuvor war Bardaro im Pech, als er in Überzahl einen Schuss von Gazley an die Latte beförderte. In der letzten Minute handelte sich Frank durch ein unnützes Foul fünf Strafminuten plus Matchstrafe ein.

Morgen abends gibt es in der Eiwelle die Wiederauflage des heutigen Matches, diesmal mit den Weißroten als Hausherren. Spielbeginn ist abermals um 20,15 Uhr mit Liveübertragung auf Video33.

iClinic Bratislava Capitals – HCB Südtirol Alperia – 0:4 (0:1 – 0:2 – 0:1)

Die Tore: 11:11 Dustin Gazley (0:1) – 26:55 Alex Trivellato (0:2) – 30:06 PP1 Domenic Alberga (0:3) – 55:59 PP1 Dan Catenacci (0:4)

Schiedsrichter: Rohatsch/Virta – Basso/Pardatscher

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen