Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die neue Verordnung

Die neue Verordnung

TAGESZEITUNG Online liegt der Entwurf der neuen Corona-Verordnung vor: Welche Produktionsbetriebe schließen müssen. Und welche Berufe als systemrelevant definiert wurden.

LH Arno Kompatscher wird am Donnerstag oder spätestens am Freitag die neue Corona-Verordnung (Nr. 69) unterzeichnen.

TAGESZEITUNG Online liegt der Entwurf vor!

Demnach dürften in Südtirol alle Baustellen geschlossen werden.

In der Verordnung wird auch genau festgelegt, welche Produktionsbetriebe weiterarbeiten können.

Im allerersten Entwurf war sogar von einer Schließung der Autozulieferer-Betriebe die Rede. Mit anderen Worten: Es hätte einen Lockdown gegeben wie im Frühjahr. Dagegen haben sich die mächtigen Wirtschaftsverbände massiv zur Wehr gesetzt.

Im aktuellen Entwurf ist die Liste der Betriebe, die weiterarbeiten dürfen, ausgeweitet worden.

Und natürlich geht es in dem Entwurf auch um das schwierige und in der Öffentlichkeit sehr kontrovers diskutierte Thema der Schulen:

So wird in der Verordnung definiert, welche Berufe als systemrelevant gelten und somit zur Inanspruchnahme des Notdienstes berechtigen.

Ein besonders strittiger Punkt war und ist die vom LH geplante Koppelung der Massentest-Aktion an die Wiedereröffnung der Schulen, die auch im allerersten Entwurf festgeschrieben war.

In diesem aktuellen Entwurf ist davon die Rede, dass alle in der Verordnung festgeschriebenen Maßnahmen verlängert werden – also auch die Schulschließung – wenn die Beteiligung am Massentest zu gering ausfallen sollte.

Es handelt sich also noch nicht um den definitiven Text, sondern um den Entwurf, der noch die eine oder andere Veränderung erfahren dürfte.

HIER KLICKEN SIE SICH ZUM ENTWURF UND ZUR LISTE DER BETRIEBE, DIE WEITERARBEITEN DÜRFEN

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (45)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • keinpolitiker

    Dieser Landeshauptmann geht in die Geschichtsbücher ein.

    Er ist den ganzen Tag, Woche für Woche, nur am Verordnungen schreiben. So viele Verordnungen macht nicht mal ein Staatsoberhaupt.

    Und interessant, umso mehr Verordnungen, umso mehr wirbelt dieser Virus um uns herum. Ich glaube schon lange, dass dieser Virus mehr in den Köpfen der Politiker ist.

    Ich kenne einige die ein neues Eigenheim gekauft haben oder selber eines bauen und die möchten nocht vor Weihnachten einziehen. Aber wenn 2 Wochen verloren gehen, wird das wohl nichts mit dem Eigenheim, aber der Landeshauptmann und seine Schäfchen haben ja alle ein Dach überm Kopf, denen ist das ja völlig wurscht.

  • prophet

    Unsere Landesdiktatur schlägt wieder zu….

  • tiroler

    Der LH ist heillos überfordert und seine Nerven liegen blank.
    Tatsache ist aber, dass das nichtbefolgen der AHA Regeln von mindestens 50%der Bevölkerung zu dieser Situation geführt hat.

    • thefirestarter

      Ja doch die Bevölkerung ist Schuld!
      Vielleicht sollte man „Bevölkerung“ definieren…

      Südtiroler, Touristen, Saisonale Arbeitskräfte, …

      Wir haben das Semesterferien-Geschäft gerettet und dafür bezahlt,
      wir haben die Sommersaison+Törggelen gerettet und werden dafür jetzt zur Kassa gebeten,
      wir werden die Wintersiason retten koste es was es wolle…

      • leser

        Wenn man den hotelieren und gastronomen alles auf den hintern gehängt hat , wird es doch nicht reichen
        Wir werden lernen, dass hitekerie nicht so vorzeigewirttschaften sind wie die götter pinzger und co predigen

  • novo

    Restaurants, Fitnessstudios, Kaffeehäuser und Hotels sind die gefährlichsten Corona-Superspreader-Orte. Zu diesem Ergebnis kommt eine umfangreiche wissenschaftliche Untersuchung der Stanford University. Die Forscher werteten Milliarden von anonymisierten Handybewegungsdaten von 98 Millionen Menschen der zehn größten US-Städte aus. 57.000 öffentliche Orte, darunter auch Kirchen, Autohäuser und Bekleidungsgeschäfte, wurden berücksichtigt.

    Quelle:
    https://futurezone.at/science/restaurants-und-fitnesscenter-als-corona-hotspots-entlarvt/401094552

  • huggy

    Jetzt kommt auch noch Erpressung dazu.

    • severine

      [email protected] das ist keine Erpressung,,aber man kann sich ja alles drehen und wenden wie man will,dann lass dich halt nicht erpressen,,teste dich nicht und gut ist,, Besserung keine in Sicht,,naja Südtiroler ( bin auch eine,nicht falsch Verstehen)

      • cicero

        Nein da kannst du sicher sein. In unserer Gemeinde gibt es nur einzelne Fälle so an die 5 und keine im Spital. Wenn alle Gesunden getestet werden da gibt es sicher um einiges mehr an Infizierten aber nicht Kranken. Dann bleiben die Schulen erst recht zu. Also ist der Test kontraproduktiv.

  • andimaxi

    Die Verordnung des Landeshauptmannes ist eine Verordnung. Weder ein Dekret und noch ein Gesetz. Die Verordnung des LH kann diesen gesamten Bereich nicht regeln, ist also wirkungslos. Die Begründung „Notstand“ usw. ist ebenfalls wirkungslos. Eine Verordnung ist eine Verordnung mit der man weder Ausgangssperren, Betriebssperren, weitreichende Bewegungseinschränkungen noch sonst was „verordnen“ kann. Das geht nur mit Dekreten mit Gesetzeskraft und mit einem Gesetz. Alles andere ist juridisch nicht haltbar.

    • keinpolitiker

      @andimaxi

      Deine Aussage lässt schließen, dass diese ganzen Verordnungen des Landeshauptmannes nur leeres Papier ist.

      Wenn das wirklich so ist, was ich dir nicht abstreite und hoffe dass du auch Recht hast, was würdest du jetzt in dieser Situation vorschlagen?

      Was könnte man tun, damit die Mehrheit der Bevölkerung diesem Schwachsinn ein Ende setzt?

      • leser

        Keinploitiker
        Was sagst du dazu, dass viele staaten schon lange vor dem märz vorverträge mit pfizer gemacht haben um die coronaimpfstoffe zu sichern
        Frage, wenn man das schon wusste, wieso macht man dann den ganzen zauber mit der pandemie, lokdown usw.
        Ein weiterer ansatz
        Warum haben leute wie ein bill gates sehr grosse investitionsarrangements bei pfizeraktien bzw. Anlagen
        Wahrscheinlich werden in dieser liga die tiroler hampelmänner keine rolle spielen, deshalb warum deine aufregung
        Pfuzer hat schon vorverträge von über 8 milliareden gesammelt für ein medikament das es nich gar nicht gibt, ausser dem lokdown für ein krankheirsbild eine grippe, die man nicht auf korona oder einer grippe zuordnen kann

        • markp.

          @leser

          Das ist eine schöne Zusammenfassung… nur…

          …nur.. beantwortet es nicht die Frage von keinpolitiker.

          Also, gib uns doch das Patentrezept, was wir Bevölkerung konkret gegen diesen Wahnsinn tun sollen.

          Danke.

  • ahaa

    Feder und Hammer, wie ich mal geschrieben habe. Nach dem Hammer kommt die Feder und dann wieder der Hammer. In einer Diktatur normal.

  • querdenker

    zum de schuiln was nutzt Bildung wenn die Wirtschaft am arsch isch Genies in der lr

  • sepp

    der
    herr isch lei mehr beinlich vielleicht helfat a artzt besuch obans stimp ba den nimmer

  • franz1

    Kua Wundo es Corona ändert a olle Toge es „Gsicht“, also miaßm fa do Londesregierung a olle Toge „Nuigkeiten“ erhoffen.
    Weil die Bevölkerung die IHR übertragene „Verantwortung“ nicht Imstande war umzusetzen (die Corona-Curve flach halten) muß nun inser oberster Landeshüter die Verantwortung nun selber schultern (mitn Widi ha, ha, und der „Rotztiachlan“ seines Cousins ohne Wirkung).
    Baumwollstoffe haben großfächige Muster (Löcher) und do schlüpft es Corona hindurch ……
    i mechet a in Bozn sitzn und „Corona-Leugner“ ausifischn…..

  • positivegedanken

    Ok… und wenn wir uns nicht testen lassen müssen wir dafür zur Strafe länger Zuhause bleiben. Kindergarten??? Entweder oder? Geht gar nicht. Aber für einleuchtende Argumente reicht’s wieder nicht.

  • super

    Wieso eine Zeitung einen Vorentwurf abdruckt uns somit noch mehr Chaos stiftet? Was erhofft ihr euch dabei?

  • gestiefelterkater

    Der erste President, denn sie nicht kontrollieren können und sie mögen es nicht

    https://www.youtube.com/watch?v=g7fp_jPMaOg

  • prof

    Auch wieder Kommentare von Leuten die bisher von Corona verschont geblieben sind aber das kann sich jederzeit ändern,also vorsichtig bleiben und auf blöde Kommentare verzichten

  • boerz

    Meine Güte diese Verordnung ist widermal ein Chaos…da dürfen praktisch alle Betriebe weiterarbeiten…auch wenn es steht dass die Arbeit eingestellt wird ABER die Hanwerksbetriebe dürfen bestellte Aufträge fertigmachen…praktisch darf man doch weiterarbeiten oder nicht.??????

  • seppen

    Kann mir jemand erklären, warum Baustellen, insbesondere jene die an der frischen Luft stattfinden, alle schließen müssen, während Profuktionsbetriebe und Büros, welche naturgemäss in Innenräumen arbeiten, offen bleiben dürfen?

    Ich verstehe es leider nicht.

  • eierkopf

    Wenn man sieht,dass die Massnahmen nicht greifen,muss man Strategie wechseln,Ist das so schwierig zu verstehen,entweder sie wollen nicht oder sie dürfen nicht
    https://www.youtube.com/watch?v=8uKnFLNDgqs

  • alsobi

    @eierkpof, glaubst du allen ernstes das sich unser Politiker diese Blöse geben würden?.Es wäre längst Zeit für ein umdenken und den Strategiewechsel denn so kommen wir nicht vorwärts!

  • checker

    WIeso wählt ihr ihn dann, ihr Supergscheiden?
    Das Südtiroler Volk ist ein Volk von Kriechern und Sklaven. Jetzt schreien sie alle ein wenig, danach wählen sie aber brav wieder SVP…
    Seids schon brav…kriags olle a Zuckerle.

  • klaus

    Sehr intelligente Meinungen. In der gegenwärtigen Situation geht es schlicht und ergreifend darum, dass wir alle unseren Beitrag leisten müssen, unsere Infektionszahlen wieder runter zu drücken. Das tun wir für uns selbst, für unsere Familien, für die Jugend, die Senioren, für unsere Arbeitsplätze im Land, für die Betriebe in Südtirol. Kurzum: für unsere Zukunft. Und nicht für den Tourismus, die Wintersaison, den Pinzger oder sonst jemanden.

  • flizzer

    Wer spielt der TZ eigentlich immer diese Informationen zu?? Und warum publiziert ihr immer alles? So „quotengeil“? Letzte Woche hattet ihr ja komplett falsche Informationen, hab noch nirgends eine Richtigstellung/Entschuldigung etc. gelesen?!

  • erbschleicher

    Leute warum immer so gehässig.
    Jeder sieht in Kompatscher den Schuldigen, aber er ist sicher nicht der alleinige der die Entscheidungen trifft, also lasst Euren Frust beim jeweiligen Verantwortlichen ab.
    Keine Sau schimpft eigentlich über unseren Landesrat der Schulen. Interessant.

    Jetzt werden sich noch die Mensas aufregen, aber was ich absolut net verstanden habe, dass ein Restaurant schließen musste und eine Mensa darf geöffnet bleiben.

  • seppen

    Kann mir jemand erklären, warum Baustellen, insbesondere jene die an der frischen Luft stattfinden, alle schließen müssen, während Profuktionsbetriebe und Büros, welche naturgemäss in Innenräumen arbeiten, offen bleiben dürfen?

    Ich verstehe es leider nicht…

  • super

    Diese Verordnung ist total umsonst veröffentlicht! Absolut

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen