Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Kultur » Täglich 100 Abonnenten mehr

Täglich 100 Abonnenten mehr

Simon Lanz: Überragender Erfolg mit seinem Klassik-Kanal.

Der von Simon Lanz betriebene youtube-Kanal „Südtirol in concert“ mit mehr als 100 Konzertmitschnitten wächst und wächst und hat mittlerweile 14.300 Abonnenten.

 (sh) Nichts kann einen Konzertbesuch ersetzen, aber in Zeiten, in denen „soziale Distanz“ das Zauberwort der Stunde ist, bleibt einem gar nichts anderes übrig, als ins Netz gehen, um wenigstens ein bisschen Konzertsaal-Atmosphäre zu schnuppern. Dort lebt die Musikwelt und zeigt, dass sie über die Isolation hinaus von pulsierender Energie ist. Seit Beginn der Coronakrise explodieren auf den Social Media-Kanälen die musikalischen Angebote. Der Tontechniker Simon Lanz geht diesen Weg schon lange. 2017 hat er auf youtube den Kanal „Südtirol in concert“ eröffnet, auf dem Videomittschnitte besonderer Konzerte nachzuhören und zu sehen sind.

Mit Erfolg: Nicht weniger als 14.300 Abonnenten und täglich tausende Aufrufe aus aller Welt verzeichnet der Kanal bereits. Täglich kommen etwa 100 Abonnenten dazu, die oft begeisterte Kommentare abgeben. Im gnadenlos geführten Wettbewerb um die digitale Aufmerksamkeit der Klassikfans ist das ein gewaltiger Erfolg.

Der Kanal ist eine Schatzkammer: Über 100 Live-Mitschnitte verschiedener Südtiroler Veranstalter – von Musik Meran, über den Konzertverein, der Brixner Initiative für Musik und Kirche, den Kulturverein Brixen Musik, den Musiksommer Pustertal, die Gustav Mahler Wochen, den Südtiroler Künstlerbund, bis hin zu den Festspielen Südtirol – stehen abrufbereit im Netz. Der künstlerische Leiter all dieser Veranstalter Josef Lanz nutzt das Internet schon seit Jahren als Musikvermittler, da die Rundfunkstationen immer weniger aufzeichnen, die Mitschnitte rund um die Uhr abrufbar sind und diese eine herausragende Dokumentation des lokalen Musiklebens darstellen, die weit über das Land hinausstrahlt. Eines der Erfolgsgeheimnisse, neben der hervorragenden akustischen Qualität, ist die Konzentration der einzelnen Konzerte und Veranstalter auf einer Webseite. Sie führt zusammen, was zusammen gehört. Man kann sich von einem Konzert ins nächste klicken, das Angebot ist übersichtlich geordnet und lädt zum Stöbern ein.

Manche Konzertmitschnitte sind regelrechte Renner im Netz. Das Oratorium Juditha triumphans von Antonio Vivaldi, das 18. Oktober vom Orchestra Lorenzo Da Ponte unter Roberto Zarpellon bei Musik und Kirche aufgeführt wurde, erreichte sagenhafte 72.000 Aufrufe. Monteverdis Marienvesper wurde 56.000 Mal aufgerufen und das Konzert des Esmé Quartets am 9. Oktober beim Symposion von Musik und Kirche in der Kirche des Priesterseminars Brixen erreicht  45.000 Hörer.

https://www.youtube.com/channel/UCjR7UWTAey7HiPU4F2g0SfA

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen