Du befindest dich hier: Home » Südtirol » 42 Intensivpatienten

42 Intensivpatienten

Foto: 123rf

In den letzten 24 Stunden wurden in Südtirol 2.658 Abstriche untersucht und 386 Neuinfektionen festgestellt, neun Covid-Patienten sind verstorben.

+++ UPDATE 14.30 Uhr +++

Der Sanitätsbetrieb hat am frühen Nachmittag die Daten zu den stationär und intensivmedizinisch betreuten Patienten nachgereicht.

Und diese Daten zeigen, dass der Druck auf die Spitäler weiter steigt: 42 Patienten müssen derzeit intensivmedizinisch betreut werden, das sind fünf mehr als am Vortag. Weitere 330 Covid-Patienten werden in den Krankenhäusern betreut.

In Privatkliniken sind 98 Covid-19-Patienten untergebracht.

DAS HABEN WIR BISHER BERICHTET: 

In Südtirol sind in den vergangenen 24 Stunden neun Patienten mit bzw. an Covid-19 verstorben.

Damit steigt die Zahl der Corona-Toten in Südtirol auf 359.

Was die Neuinfektionen angeht:

In den letzten 24 Stunden wurden 386 positive Tests gemeldet (bei 2.658 Abstrichen).

Die Zahl der zur Zeit stationär betreuten Patienten liegt noch nicht vor, ebensowenig die Zahl der Intensivpatienten.

Die Zahlen im Überblick:

Bisher (11. November) wurden insgesamt 263.053 Abstriche untersucht, die von 133.275 Personen stammen.

Untersuchte Abstriche gestern (10. November): 2.658

Neu positiv getestete Personen: 386

Gesamtzahl mittels PCR-Test positiv getestete Personen14.470 

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 263.053 

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 133.275 (+787)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 331 (Stand 10.11.)

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 96 (Stand 10.11.)

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 113 (91 in Gossensaß, 22 in Sarns) (Stand 10.11.)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 37 (Stand 10.11.)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 359 (+9)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation8.109 (darunter 18 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 36.803 (darunter 1.539 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 44.912

Geheilte Personen: 5.226 (+155); zusätzlich 1.080 (+8) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden. Insgesamt: 6.306 (+163)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 368, 231 geheilt

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 21 (15 geheilt)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (44)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen