Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Politik » Rom sieht rot für Südtirol

Rom sieht rot für Südtirol

Minister Speranza: (Foto: FB/Speranza)

Die römische Regierung hat Südtirol zur roten Zone deklariert. Damit darf niemand mehr die Provinz ohne triftigen Grund verlassen.

Es hatte in der Luft gelegen:

Die römische Regierung hat am Montag für Südtirol die rote Karte gezückt.

Das bedeutet: Ab Mittwoch dürfen die SüdtirolerInnen die Provinz nicht mehr verlassen, es sei denn, es besteht eine Dringlichkeit.

Südtirol hatte sich zuvor bereits selbst zur Roten Zone erklärt. Die Einschränkungen durch eine eigene Landesverordnung geregelt.

Auch hat Rom die bisherigen gelben Zonen Abruzzen, Basilikata. Ligurien, Toskana und Umbrien zu orangen Zonen erklärt.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (13)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen