Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Chronik » Unfälle in Obervintl

Unfälle in Obervintl

Die Freiwillige Feuerwehr von Obervintl musste am Montagmorgen zu zwei Unfällen mit glimpflichem Ausgang ausrücken.

Zu zwei Verkehrsunfällen innerhalb kurzer Zeit auf der Pustertalerstraße musste die FF Obervintl am Montagmorgen ausrücken.

Zum erstem Mal kurz vor 06.00 Uhr.

Die Unfälle endeten glimpflich.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (8)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • hallihallo

    ich war nicht vor ort, aber kann es sein, daß man die straße von der sonnenseite auf die schatttenseite verlegt hat und da jetzt morgens reif ist? und hat man das auch den straßenarbeitern mitgeteilt, daß man da im herbst salz streuen muß?

  • tirolersepp

    Zu schnell gefahren und schlechte Bereifung kann es nicht sein – es muss die Schuld der Straßenarbeiter sein – selbst ist der Fahrer nie schuld, da suchen wir doch lieber einen Straßenarbeiter heraus !

    • hallihallo

      ich bin sicher einer, der dafür ist, daß jeder für sein handeln die verantwortung übernehmen muß. allderdings hat man in den vergangenen jahren schon öfters gesehen, daß dies das einzig glatte stück der pustertaler straße ist und leider das neueste.

    • yannis

      Nicht nur die Starssenarbeiter alleine sind es schuld, sehr oft auch die Bäume, Leitplanken, Zäune usw. sind es auch nicht selten Schuld………, Ironie aus.

  • norbert

    Wie wäre es wenn sich die Autofahrer den Straßenverhältnissen anpassen würden? Ich fahre täglich diese Strecke und es wundert mich dass nicht mehr passiert. Zu schnelles Fahren, schlechte Bereifung und rutschige Fahrbahn bringt die Physik halt an ihre Grenzen!!

  • hallihallo

    na ich kenne die straße auch ziemlich gut. man hat wieder mal ein schönes
    s mit unterführng gebaut, nur um eine brücke für 3 höfe zu bauen, anstatt die straße wo täglich tausende autos fahren schön grade zu machen.
    außerdem hätte man eine 2. spur bauen können, damit man mindestens in diesem teilstück langsame lkw sicher überholen kann.

  • franz1

    Ich kenn da mehrere „Stroßila“ wohgrscheinlich stehen die an der falschen Stelle, somit müsste man diese nach Vintl verlegen….?

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen