Du befindest dich hier: Home » Chronik » Über 1.100 Fälle in Tirol

Über 1.100 Fälle in Tirol

Foto: 123rf

Auch in Österreich, Deutschland und in der Schweiz steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen. Die neuesten Daten.

Die Zahl der Neuinfektionen steigt in Österreich weiter an.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 6.211 Neuinfektionen gemeldet – ein Höchstwert.

Der bisherige Höchstwert an Neuinfektionen stammt vom 30. Oktober, als 5627 Neuinfizierte gemeldet wurden.

Oberösterreich verzeichnete am Mittwoch 1510 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden, Tirol 1143, Niederösterreich 880 und Wien 845. Die Steiermark meldete 461 Neuinfizierte, Salzburg 437, Kärnten 426, Vorarlberg 306 und das Burgenland 203, berichtet die Kronen-Zeitung.

Über 2.500 Patienten werden in den Spitälern betreut, 383 in den Intensivstationen der Krankenhäuser.

In Österreich herrscht seit Dienstag ein vorerst auf vier Wochen befristeter Lockdown.

Ähnlich die Situation in der Schweiz:

Die Eidgenossen melden über 10.000 Neuinfektionen und 73-Corona-Tote.

In Deutschland wurden am Mittwoch 17.214 Neuinfektionen innerhalb der letzten 24 Stunden gemeldet.

Auch die Zahl der Todesfälle lag erneut über 100 – bei 151.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen