Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Schock-Zahlen

Die Schock-Zahlen

Foto: 123rf

Österreich meldet mit 3.614 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden einen neuen Höchstwert. In Tirol werden 400 neue Fälle gemeldet.

Auch in Österreich gibt es in Sachen Corona keine Entspannung.

Im Gegenteil!

Am Samstag meldeten die österreichischen Gesundheitsbehörden den bisherigen Höchststand bei den Neuinfektionen: Erstmals gab es in 24 Stunden mehr als 3.000 neue Corona-Fälle.

Genau waren es 3.614.

„In den Bundesländern fällt ein Negativ-Rekord nach dem anderen“, konstatiert die Kronen-Zeitung in ihrer Online Ausgabe.

So wies das Innenministerium für Wien 970 Neuinfektionen aus.

In Niederösterreich wurden innerhalb von 24 Stunden 715 Neuinfizierte gemeldet, 662 in Oberösterreich und 400 in Tirol. 339 Neuinfektionen gab es in der Steiermark, 235 in Salzburg, 108 in Vorarlberg, 101 im Burgenland und 84 in Kärnten.

Auch die Zahl der Krankenhauspatienten stieg – so wie auch in den meisten anderen europäischen Ländern.

In den österreichischen Spitälern müssen bereits 1177 Menschen in Spitälern aufgrund einer Coronavirus-Infektion behandelt werden, 175 von ihnen auf der Intensivstation. Am Freitag, so die Kronen-Zeitung, waren es noch 158 gewesen. 

Auch wurden in den letzten 24 Stunden elf neue Todesfälle registriert.

Beunruhigend ist auch der Umstand, dass aufgrund des sprunghaften Anstiegs der Fallzahlen das Contact Tracing an die Kapazitätsgrenze kommt.

Vorarlberg hat bereits am Freitag Einschränkungen bei der Kontaktnachverfolgung gemeldet, man können sich nur auf auf die Risikogruppen konzentrieren.

Auch in Deutschland steigen die Fallzahlen.

Am Samstag meldete das RKI 14.714 neue Corona-Fälle. Die Todeszahl ist auf über 10.000 gestiegen (plus 49 Todesfälle in den letzten 24 Stunden).

Und auch in Frankreich wird die Situation immer kritischer.

Trotz umfangreicher Maßnahmen – etwa die Ausgangssperre in Paris – steigt die Zahl der Neuinfektionen weiter an. Nun wurde ein Negativrekord verzeichnet: Binnen eines Tages wurden 42.000 Ansteckungen gemeldet. Somit verzeichnet Frankreich als zweites EU-Land nach Spanien mehr als eine Million Corona-Fälle.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (10)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen