Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Fünf neue Fälle an Schulen

Fünf neue Fälle an Schulen

Foto: lpa/unsplash

Insgesamt fünf neue Sars-CoV-2-Infektionsfälle sind am Dienstag von Südtirols Kindergärten und Schulen gemeldet worden. Es handelt sich dabei durchwegs um deutsche Bildungseinrichtungen.

Für Dienstag meldet die Deutsche Bildungsdirektion fünf neue Infektionsfälle an deutschsprachigen Bildungseinrichtungen.

Nachdem ein Kind des Kindergartens Mareit in der Gemeinde Ratschings positiv auf das Coronavirus getestet wurde, werden weitere Quarantänemaßnahmen eruiert.

Auch ein Kind der Grundschule „Johann Wolfgang von Goethe“ in Bozen hat ein positives Testergebnis erhalten. Infolge dessen befinden sich die Mitschülerinnen und Mitschüler der Klasse in Quarantäne.

Außerdem wurden je eine Schülerin oder ein Schüler der Mittelschule Prad sowie der Wirtschaftlichen Fachoberschule Schlanders (WFO) positiv auf das Coronavirus getestet. Mit dem Coronavirus infiziert hat sich auch eine Lehrperson des Klassischen, Sprachen- und Kunstgymnasiums „Walther von der Vogelweide“ in Bozen.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen