Du befindest dich hier: Home » Chronik » Schnee auf der Alm

Schnee auf der Alm

Neuschnee auf der Seiser Alm (Foto: Dieter Peterlin)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist eine Kaltfront durch Südtirol gezogen, die in einigen Teilen des Landes für winterliche Verhältnisse gesorgt hat. 

„Gestern Abend die Kaltfront und heute ein Italientief, diese Kombination bringt uns endgültig den Herbst und in den höheren Tälern den Winter“, so Landesmeteorologe Dieter Peterlin.

Es schneit bis in einige Täler herab – bis auf 1000 m, etwa in den Dolomiten und im Hochpustertal. „Am meisten schneit es heute im Osten Südtirols, also in den Dolomiten mit bis zu einem halben Meter Neuschnee. Über Nacht sind bereits 30 cm Schnee auf der Seiseralm gefallen (im Bild)“, so Peterlin.

Die Feuerwehren in Südtirol unterstreichen, dass auf den Straßen in vielen Teilen des Landes wegen der winterlichen Fahrverhältnisse Vorsicht geboten ist. „Winterliche Fahrverhältnisse sind vor allem in Teilen von Gröden, des Gadertals, in Prags und generell im Hochpustertal möglich. Auf den Bergen kann im äußersten Südosten bis zu ein halber Meter Neuschnee fallen. Vorsicht bei Autofahrten in diesen Gebieten“, so die Feuerwehren.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen