Du befindest dich hier: Home » Politik » „Wir sind nur Kulisse“

„Wir sind nur Kulisse“

Die Opposition beklagt, dass die großen und wichtigen Corona-Entscheidungen im stillen LH-Kämmerchen und nicht im Landtag getroffen werden.

Von Matthias Kofler

Gegen halb 4 erhob sich Andreas Leiter Reber von seinem Landtagsstuhl, um sich zum Fortgang der Arbeiten zu Wort zu melden: „Ich ersuche den Landeshauptmann, zur allgemeinen Situation Stellung zu beziehen. Wir entnehmen den Medien, dass die italienische Regierung strengere Maßnahmen plant, etwa eine Vorverlegung der Sperrstunde und eine allgemeine Maskenpflicht. Am Montag fand eine Videokonferenz der Regionen statt, an der auch Sie, Herr Landeshauptmann, teilgenommen haben. Da wir in Südtirol ein Landesgesetz haben und die nächste Sitzungswoche erst im November stattfindet, möchten wir frühzeitig darüber informiert werden, ob wir aktiv werden müssen“, erklärte der Freiheitlichen-Obmann.

Leiter Reber ist einer von vielen Abgeordneten, die befürchten, angesichts der steigenden Corona-Infektionen wieder in die (undankbare) Zuschauerrolle schlüpfen zu müssen, während sich der LH als großer Krisenmanager profilieren kann. Arno Kompatscher scheint gewillt, die Entscheidungen über etwaige Verschärfungen der Corona-Regeln ganz alleine zu treffen. Dabei gilt in Südtirol seit Mai ein Landesgesetz, auf dessen Basis die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus geregelt werden. Laut Artikel 35 kann der LH nur Lockerungen, aber keine Verschärfungen vornehmen. Alle anderen Entscheidungen liegen in der Gewalt des Gesetzgebers, sprich des Landtags. Davon gingen zumindest jene Oppositionsfraktionen aus, die im Frühjahr für das Landesgesetz gestimmt haben, nämlich Team K, Freiheitliche und Sven Knoll von der Süd-Tiroler Freiheit.

Kompatscher erklärte sich gestern zwar bereit, dem Landtag über die jüngste Videokonferenz Bericht zu erstatten. Seine Stellungnahme ist für den heutigen Vormittag geplant. Das Hohe Haus stärker in die Corona-Entscheidungen miteinzubeziehen, hat der LH aber nicht vor. Es stimme, dass im Landesgesetz lediglich von Lockerungen die Rede sei, sagt der SVP-Politiker auf Anfrage der TAGESZEITUNG. Dennoch wolle er auch etwaige Verschärfungen, sollten sie denn notwendig sein, mit eigener Verordnung – und eben nicht per Gesetzesänderung durch den Landtag vornehmen. „Wir interpretieren die Gesetzeslage so, dass mit Verordnung des Landeshauptmanns implizit auch Verschärfungen vorgenommen werden können. Für Verschärfungen, die im Einklang mit den staatlichen Regelungen stehen, haben wir ja bereits eine rechtliche Grundlage, dafür brauchen wir kein Landesgesetz“, so Kompatscher.

Die Grüne Brigitte Foppa bezeichnet die Vorgehensweise des Regierungschefs als „kurios und tragisch“. Während Ministerpräsident Giuseppe Conte und Gesundheitsminister Roberto Speranza dem römischen Parlament Rede und Antwort stünden, gehe in Südtirol der Trend seit Jahren in die andere Richtung. „Wir verabschieden immer mehr Gesetze, mit denen wir die Kompetenzen an die Landesregierung delegieren – der Landtag wird so zur Kulisse, die Abgeordneten werden zu Trockenschwimmern degradiert.“ Dabei sei der Parlamentarismus, der auf Meinungsaustausch, Dissens und Umschwenken beruhe, gerade in der jetzigen Phase so wichtig.

„Die Demokratie darf nicht in Quarantäne gesetzt werden. Wir als Opposition haben den gleichen Auftrag wie die Mehrheit, nämlich das Volk zu vertreten“, meint Foppa. Man habe gesehen, wie fehleranfällig die Landesregierung sei. Die Minderheit sei als warnende Stimme gefragt. „Nehmen wir als Beispiel die Maskenpflicht: Wir müssen die Vertretungsdiskussionen im Landtag austragen, denn sonst sucht sich jeder Mensch einen anderen Ort der Meinungsbildung, einen Ort, an dem er seine Energie ablässt, zum Beispiel seinen Nachbarn“, so die Grüne.

Sven Knoll will mit einem Beschlussantrag erreichen, dass die Corona-Maßnahmen des Landes autonom vom Landtag bestimmt werden. Masken sollen nur dort vorgeschrieben werden, wo es aus medizinischer Sicht notwendig ist, keinesfalls aber immer und überall im Freien.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (67)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • gutentag

    Die Tatsache, die Opposition nicht mitreden zu lassen heißt auch, die Bevölkerung nicht mit reden zu lassen.
    Bürger, die keine Svp wählen werden somit abgestraft.
    Wir sollten das persönlich nehm n und verlangen , dass alle mit reden.

    • summer

      @gutentag
      Sie haben aber ein äußerst fragwürdiges, ja verwerflich Demokratieverständnis.
      Demokratie lebt nun mal von Mehrheitsverhältnissen, andernfalls spricht man von Regierungen der nationaler Einheit. Ich denke aber nicht, dass wir im Kriegszustand sind oder das Corona-Virus nun eine solche Regierung nötig machen würde.
      Sollten mal Meraner Verhältnisse herrschen im Land, dann würde ich mich von der Regierung auch nicht vertreten fühlen, aber ist das dann undemokratisch?
      Nein, im Gegenteil!

      • gutentag

        @summer
        Sie fantasieren sich wieder etwas zusammen.
        Sind Sie wirklich so stark in der Midlife-Crisis?

        • summer

          @gutentag
          Ist die Midliffe-Crisi ein Argument für Ihr verdrehtes Demokratieverständnis oder gegen meines?
          Nun, Sie sind zu einem demokratischen Diskurs offenbar nicht fähig und unterstellen anderen Demokratiedefizite zu haben?
          Damit ist alles gesagt, was zu sagen war.

          • fronz

            …also Herr??? summer, wenn nur der LH entscheidet und keinen zu Wort kommen läßt, ist für mich das eine Diktatur. Wenn sie das anders sehen, unterstützen sie diese. Haben sie das verklickt?

          • gutentag

            @summer
            das mit der Midlife-Crisis war auf ihr blindes Rundumschlagen bezogen. Aber das sind ja alle hier von Ihnen gewohnt, Sie trotziges Kind.
            Keiner hier versteht welch geistes Kind Sie sind – ich sage gar keines. Ihr Motto ist Hau Drauf

          • summer

            @gutentag
            Schon wieder kein einziges Argument in der Sache, weiter nur irgendwelche Befindlichkeiten. Außerdem wissen Sie natürlich, was hier angeblich „alle“ denken.
            Super Argument!
            Kommen Sie zur Sache, oder lassen Sie solche peinliche Kommentare.

          • summer

            @fronz
            Beweisen Sie, dass der LH alles alleine entscheidet, oder lassen Sie solche Unterstellungen.
            Außerdem ist es in einer Demokratie ganz normal, dass ein Ministerpräsident, Kanzler oder LH ein Weisungsrecht für seine politische Regierung hat. Ob dies dann innerhalb der Regierungsmehrheit dann auch intern umgesetzt wird oder werden muss, hängt von den spezifischen Verfassungen ab. Aber das ist Ihnen sicherlich zu kompliziert, denn für Sie genügt es einfach, auf irgendwelche Regierung einzuschlagen, egal wer regiert.

      • george

        ’summer‘, Sie haben dasselbe “ äußerst fragwürdige, ja verwerfliche Demokratieverständnis“, nur in umgekehrter Richtung. Das echte Demokratieverständnis liegt wohl irgendwo in der Mitte, wo Mehrheit und Minderheit miteinander Dialog führen, sich austauschen, Argumente abwägen und dann die besseren ausgewählt und von der Verwaltung durchgeführt werden. Wer kann schon behaupten, dass die Mehrheit immer die besseren und zielführenden Ideen hat? Im Grunde genommen wird diese meistens ja auch nur von ein paar sich vordrängenden „Machthabern“ dirigiert und oft auch geknebelt. Mehrheit und Beschlussfähigkeit soll ja nicht nur aus Quantität hervorgehen, sondern auch aus Qualität, woraus der Allgemeinheit dann bessere Grundlagen zu einem lebensfähigeren, vorteilhafteren und friedfertigerem Dasein entstehen können und nur nur einigen wenigen Gruppierungen, die der Machtpartei anteilig immer weider zuarbeiten, damit sie allein in Besitz von immer mehr Rechten gelangen. Demokratie ist weit mehr als nur eine relative Mehrheit und ein autokratisches Herrschen dieser.

        • summer

          @george
          Genau Sie haben ebenso wie der andere ein verdrehtes Demokratieverständnis und extreme Defizite:
          1. Sie tun so, als könne in einer Demokratie stets eine Partei eine absolute Mehrheit haben, dem ist aber selten so, sodass die Abwägung der Argumente mit Koalitionspartnern zu machen ist, und nicht mit der Opposition.
          2. Genau Paul Rösch hat in den letzten 5 Jahren auf die Opposition nicht geschaut, was sein Recht ist, aber genau die sonst so basisdemokratischen Grünen keine Dialog mit der Opposition führen, was sie vorher aber in der Opposition ständig fordern.
          3. Hier von Machthaber und Diktatoren zu schreiben, ist eine arge Anmaßung, zumal es sich um den Südtiroler Landtag handelt.
          Wer diesem solche Dinge unterstellt, hat wirklich nur parteiideologische Scheuklappen auf und ist demokratiepolitisch außerhalb des demokratischen Verfassungsbogen, denn meines Wissens liegen keine Erkenntnisse des italienischen Verfassungsgerichtshofes vor, nach dem der Südtiroler Landtag mit seiner Landesregierung sich nicht auf dem Boden der Verfassung bewegen würde oder gar diktatorisch sei.

          • george

            Hab ich mir ohnehin gedacht, dass ’summer‘ wieder alles umdreht und eine goldene Mitte nicht wahrhaben will. Für ihn gibt es nur Extreme und die schlechten seite liegen immer bei der Gegenseite und nicht bei seinen „Rattenfängern.
            Und das, was er über Paul Rösch und seinem Dialog mit den anderen anbelangt, stellt ’summer‘ wieder einmal alles in Abrede und betreibt nur Schwarz-Weißmalerei. Und so einer, wie ’summer‘ will von Dialog reden bzw. von einem ausgewogenen Demokratieverständnis? Der Versuch seiner „Schreibstube“ hier allen anderen seine Meinung als die allein richtige aufzuoktroyieren und wenn jemand dann nicht kleinlaut beigibt, ihn wüst zu beschimpfen oder lächerlich machen zu wollen, sagt schon alles.

          • summer

            @george
            1. Danke für die Bestätigung der goldenen Mitte, damit liegt die SVP dann in Ihren Augen ja ganz richtig. Ich für meinen Teil sehe die goldene Mitte weiter in den Sozialdemokraten, zumal es immer noch mehr ArbeiterInnen als Bauern und Unternehmer gibt.
            2. Sie sprechen von Rattenfängern und meinen wohl die Rechtsextremen, denn zu allererst müssen wir hier festhalten, dass es genug rechte Parteien gibt in Europa, die konservativ sind, aber noch lange nicht rechtsextremen. Nun meine ich im politischen Dialog keinesfalls, dass mit den Rechtsextremen oder Linksextremen verhandelt werden sollte. Was die Grünen aber tun, sich selbst als die besseren Sozialdemokraten zu halten, obwohl sie mehrheitlich Akademiker und kaum ArbeiterInnen in ihren Reihen haben. Außerdem sind für diese auch schon konservative Parteien rechtsextremen, sodass sie mit niemandem einen ernsthaften Dialog führen können, weil sie sich ja als die Alleskönner und Besserwisser halten.
            Insofern brauchen Sie mir hier keine Lehrstunde für Demokratie zu erteilen, denn diese Ihre demokratiepolitischen Defizite brauche ich nicht.
            Und last but not least: wie haben wir es denn mit der direkten Demokratie der genannten Partei: wo es zu ihrem Vorteil gereicht, sind sie für Referenden, wo es ihnen nicht in den Kram passt, sind sie gegen Referenden, z.B. Flugplatz und Einwanderung. Nun entweder basisdemokratisch oder repräsentative Demokratie mit Mehrheiten im Parlament, alles andere ist Betrug am Wähler, denn entweder oder.
            Und George ist einfach ein Wischiwaschi, im Dialekt ein ausgesprochener Waschlappen.

          • gutentag

            @summer
            bitte aufhöhren mit drm Nonsense Blabla
            Hören Sie auf, wenn wir Ihnen einfach immer recht geben? Oder spinnen Sie dann weiter, weil wir Ihnen recht geben?

          • summer

            @gutentag
            Entweder Argumente endlich, oder Sie verkennen die Sachlage, was aber nicht mein Problem ist.
            Warum mir Recht geben, wenn ich falsch läge?
            Dafür müssen Sie aber schon schlüssige Argumente bringen, aber nicht solchen emotionalen Wirrwarr wie bisher.

          • george

            Ach ’summer‘, bist fast schon zu bemitleiden, nennst mich einen „Waschlappen“ und magst die Akademiker nicht. Warst du nicht fähig dich so weit fortzubilden, dass du bei dir nicht langst gewisse Dinge zu üb erblicken?
            Solange ich nur ein „Waschlappen“ bin und kein so total verwaschener wie du, geht es ja gut. Nur ein wenig Niveau und Bildung müsstest du dir schon noch aneignen um mindestens zu merken, dass du alles durcheinander bringst, aber dies niemals zugeben willst. Und immer dann, wenn man dich irgendwo dabei ertappt, wirst du ausfällig.
            Dein sozialdemokratisches Gespür ist gleich Null und deine wiederholten nichtsnutzigen Versuche einer Zuordnung meinerseits zu einer Partei schlägt immer wieder fehl.
            Und dieser Gedanke, „mit niemandem einen ernsthaften Dialog führen zu können, weil sie sich ja als die Alleskönner und Besserwisser halten“, ist wohl auf dich zugeschnitten, ja sogar dein Spiegelbild von deinen Kommentaren.
            Beste Grüße und Einbildung ist keine Bildung.

          • george

            Als Korrektur nochmals in einem verständlichen Satz gesagt: Ach ’summer‘, bist fast schon zu bemitleiden, nennst mich einen „Waschlappen“ und magst die Akademiker nicht. Warst du nicht fähig dich so weit fortzubilden, dass du nicht längst schon gewisse Dinge zu überblicken und folgerichtig einzustufen vermagst? …….

          • summer

            JERGILE, oh JERGILE
            Wieder koan ARGUMENTILE
            Bisch a oltes SCHERGILE
            A geistigs ZWERGILE
            A orges WENDEHALSILE
            Gruß aufs hohe BERGILE

          • george

            ’summer‘, was äffst du immer noch hinten nach? Dein JERGILE ist nun einmal in deinen Gehirnrillen eingraviert und das wirst du anscheinend nicht los und spielst es dauernd auf „george“ ein. Frage mich schon langsam, ob du einer schizophrene Belastung unterliegst. Sonst kann ich mir solche Irrungen bei nicht verhaltensgestörten Menschen kaum vorstellen.

          • summer

            Na JERGILE, spielst jetzt auch wie @gutentag den Arzt, weil du diagnostisch wirst?
            Hast einen medizinischen Titel, disqualifizierst dich mit solchem Stümper.
            Hast keinen medizinischen Titel, was viel näher liegt, bist a Epigone, die sich grad lächerlich macht, weil keine Argumente vorhanden sind.
            Unterhaltsam, wenn s JERGILE die Fassung verliert.

          • gutentag

            @summer
            ohne ihre Beiträge zu lesen

            blablabla

    • erich

      In Krisenzeiten gibt es keine Demokratie, da müssen schnelle Entscheidungen getroffen werden. Die Opposition fragen? Wo sich jeder sofort werbewirksam verkaufen möchte, oder gar eine Volksabstimmung machen, wie hier einige meinen.

  • vinsch

    Ja, dann werden sie endlich laut und melden sich. Es gibt genügend Medien, die ihnen Gehör verschaffen. Bis dato haben sie sie kaum genützt.

  • tiroleradler

    Totale Loosertruppe die Opposition in Südtirol.
    Team K hat gezeigt wie sehr man die Protestwähler verarschen kann.
    Die SVP hat halt die Mehrheit.
    Nicht weill die Mehrheit vom Himmel gefallen ist.
    Die Mehrheit der Wähler hat die Mehrheit gemacht.
    Bekanntlich k´hat der Wähler immer Recht!!!

    • pingoballino1955

      ist dies ihr Demokratieverständnis,oder leben sie im Mittelalter?????

    • george

      Bekanntlich haben gemacht und machen sie viele Kriecher, bestimmte Beitragsbezieher und dirigistische Medien zu dem, was sie ist, nämlich die Mehrheit in Südtirol. Und wie weit sind wir damit gekommen? Ohne Hilfe von außen wäre Vieles schon gekippt, erst recht in Krisenzeiten. Und, wem gebt ihr immer wieder die Schuld für viele dieser Versagen, nämlich der politischen Minderheit, obwohl sie gar nicht regiert bzw. mitregieren darf. Und tut sie es einmal oder darf sie es einmal ein klein wenig, dann deckt ihr wieder den Mantel über die Fehlentscheidungen der eigentlich Regierenden und die teilhabende Minderheit diskreditiert ihr und schiebt alle Fehler wiederum dorthin, wo womöglich gar nicht die Verantwortlichen sitzen. Diese Scheinheiligkeit geht leider durch sehr viele Gremien und Institutionen, die in Südtirol einzig der Mehrheit zuarbeiten, durch und grassiert so wie zur Zeit das Coronavirus. Und was tut ihr – jedenfalls sehr viele von euch hier – dagegen? Schimpfen und „Maulaffen“ gegen die politische Minderheit verteilen.

      • summer

        JERGILE JERGILE
        Mir hat es in Meran mit dem Ruf des Militärs durch Rösch gereicht.
        Es ist gut so, dass die Grünen nur Meran regieren und nicht das ganze Land. Und das TK wird wohl nicht mehr aus der Versenkung kommen.
        Gruß aufs BERGILE

  • summer

    Wann versteht endlich diese schwächste Opposition seit dem Kriegsende, dass sie einfach zu nichts taugt und deshalb höchstens Kulisse sein?

    • george

      So wie du für die „quantitative Mehrheit“!

      • summer

        @george
        Wie schon oben betont, Ihr Demokratieverständnis ist von der Verfassung nicht gedeckt. Und deshalb sollten Sie schnell still sein, denn es ist legitim für oder gegen etwas zu sein.
        Rösch hat nun wirklich nicht so regiert, dass er den Dialog mit der Opposition gesucht hat. Außerdem wird er selbst dann mit der SVP den Dialog nicht suchen, sollte sie in Opposition sein. Und er hat natürlich Recht damit, warum sollte er die Opposition fragen müssen, wenn er genug zu tun haben wird, Anliegen in der Regierung konsensfähig mit Mehrheit herzustellen?
        Also was Sie hier schreiben, ist einfach dummes Geschwätz.

        • george

          @summer
          Kennst du die Verfassung überhaupt im Gesamten, du arroganter alles zu wissen glaubender Tropf. Schon allein deine ausgrenzende Einstellung bestätigt das Gegenteil von dem, was du behauptest und ist genau dein „dummes Geschwätz“, das du gern anderen zuordnen würdest.

          • summer

            JERGILE JERGILE
            Ich behaupte mal, dass ich die Verfassung besser kenne als du.
            Andernfalls tritt den Beweis an, oder lass die Unterstellungen, denn hier hast du wieder ellenlange Kommentare verfasst, in denen die Argumente gesucht werden müssen, aber nicht gefunden werden können.
            Und eine Meinung aufoktroyieren ist als Bwgrifflichkeit dermaßen veraltet, dass ich immer wieder bestätigt werde darin, dass du mit Sicherheit in den später 70er oder frühen 80erjahren in Innsbruck Soziologie studiert haben dürftest, denn solchen Quatsch hat man in jener Zeit dort verbreitet.
            Aber das JERGILE scheint dermaßen ignorant zu sein, dass es nicht mal weiß, dass die alte italienische Verfassung, das Statuto Albertino eine oktroyierte Verfassung war, die den Faschisten später dann so richtig Vorschub leistete, aber egal, JERGILE meint, ich kenne die Verfassung nicht, und auch nicht den Begriff des Oktroyierens, wofür man schon erst einmal über ein Minimum an Macht verfügen müsste, die ich weder habe noch brauche.
            Nur das intolerante JERGILE vom BERGILE als geistgs ZWERGILE fühlt sich so, dass ich ihm meine Meinung aufzwingen oder aufdrängen würde.
            JERGILE JERGILE
            Du oltes SCHERGILE
            Bisch a geistigs ZWERGILE
            Gruß aufs BERGILE

          • george

            @summer
            Du eingebildeter „Soziologe“. Was redest du denn für einen Schmäh und welche Behauptungen willst du noch erfinden: „Und eine Meinung aufoktroyieren ist als Bwgrifflichkeit dermaßen veraltet, dass ich immer wieder bestätigt werde darin, dass du mit Sicherheit in den später 70er oder frühen 80erjahren in Innsbruck Soziologie studiert haben dürftest, denn solchen Quatsch hat man in jener Zeit dort verbreitet.“ Welche Phantasievorstellungen willst du denn noch erstellen um dich selber total lächerlich zu machen?
            Irgendwann einmal fehlst du nicht nur in solchen Zuordnungen ab, sondern die Welt auch noch. Am besten du jodelst weiterhin dein JERGILE JERGILE BERGILE SCHERGILE, dann weiß man mindestens, dass es nur ein wiederholter Versuch deiner fehlgeleiteten Schüttelreime war.

          • summer

            JERGILE JERGILE
            Wo FEHLST du HINELE?
            Runter vom BERGILE?
            Du geistigs ZWERGILE?

          • george

            Äffiger Mensch, der diese Schrulle nicht loskriegt!

          • summer

            JERGILE, waren wir nicht beim Statuto Albertino und bei der italienischen Verfassung?
            Kein Wort von deiner Seite, aber grad den Mund weit ausreißen, das sind die klassischen Mailboxen, um bei deinen Begriffen zu bleiben.
            Gruß aufs BERGILE
            Du geistigs ZWERGILE

  • gestiefelterkater

    „Wir sind nur Kulisse“
    Wer dies erst jetzt bemerkt hat, der sollte den Sessel räumen.
    Demokratie ist Diktatur für Dumme, wenn über irgendeine Sache abgestimmt wird, so ist längst entschieden. alles nur Theater, ein Schmierenstück mit Hampelmännern, Gauklern und Hütchenspielern

  • andimaxi

    die Südtiroler Opposition hat abgedankt. Opposition die um Aufmerksamkeit bettelt hat schon verloren. Opposition verschafft sich Aufmerksamkeit, oder sie ist keine Opposition.

  • huggy

    Frau Foppa hat es wohl nicht nötig Maske zu tragen!

  • andreas

    Wenn man sich den Unsinn durchliest, welchen hier manche Anhänger der Opposition von sich geben, ist es durchaus verständlich und zielführend.

    So wäre es z.B. mit einem Möchtegernphilosophen wie george unmöglich auf dem Punkt zu kommen, da er stundenlang mit irgendwelche pseudointellektuellen Gequatsche alles zerreden würde.

    • summer

      @andreas
      Dem ist nichts hinzuzufügen, zumal in seinem Gequatsche selbst im Zerreden kein einziges Argument kommt.

    • george

      @andreas
      Ich bin mit x-Leuten, ohne stundenlang solches Geschwätz daherzuquatschen wie du hier, oft sehr schnell auf einen Punkt gekommen. Da dürftest du wohl eine ziemliche Außenseiterrolle einnehmen und dazu aufzeigen, dass du selber nicht imstande bist konsequent und rasch tiefer Sachen hineinzudenken, die für einen zielführenden Dialog entscheidend sind. Pfui für dein inflationäres Niveau. Welch niedrige Bildung hast du eigentlich gehabt, dass du mit tiefgründiger denkenden Menschen nicht imstande bist, positiv zu dialogisieren?
      Dein Gequatsche in diesem Kommentar hier ist nämlich „zerreden“ und nichts anderes. Und ’summer‘ ist natürlich mit seiner seichten Schreibstube damit einverstanden. Das spricht für sich.

      • summer

        JERGILE JERGILE
        Bisch a oltes SCHERGILE
        Außerdem a TROLLILE
        Schreibst nur in Beiträgen hier solange sie auf der Hauptseite stehen, danach hast jein Interesse mehr, warum wohl?
        Weil der Artikel dann nicht mehr so sichtbar ist, nach dem Motto: aus den Augen, aus dem Sinn.
        Das lässt sich bei dir seit Jahren empirisch belegen, sodass klar ist, wer und was du bist: bis TK ordentlich grün, danach gelb.
        A Wendehals wie im Bilderbuch,
        A oltes SCHERGILE
        A gorstigs TROLLILE
        Ohne jedem ARGUMENTILE
        Sicher a geistigs ZWERGILE
        Gruß aufs BERGILE

        • george

          Antwort für diesen Schüttelreim-Tolpatsch ’summer‘ siehe bereits weiter oben.

          • summer

            Ok, dann fürs JERGILE noch mal in verbesserter Form:
            A schelches WENDEHALSILE
            wies steht im BILDERBUCHILE,
            A oltes SCHERGILE
            A gorstigs TROLLILE
            Ohne jedem ARGUMENTILE
            Sicher a geistigs ZWERGILE
            Gruß aufs hohe BERGILE

            Zufrieden jetzt JERGILE?

          • george

            Fühle mich von deinen tolpatschigen Reimen nicht betroffen, wer immer auch dein JERGILE sein mag.

          • summer

            Ach JERGILE
            Und dennoch antwortest du mir
            Ständig auf JERGILE, obwohl ich dort nie @george schreibe?
            Komm, das glaubt dir doch kein Mensch mehr.
            Willst jetzt den coolen spielen?
            Das gelingt dir jetzt nicht mehr!

          • george

            @summer
            Ist dir dein äffiges Benehmen nicht bald zu blöd?

          • summer

            JERGILE mir gfällts grad sehr gut,
            Wenn ich sehe, wie du zunehmend aufbrausender wirst.
            Man merkt es an deiner Sprache und an deinen Ausdrücken.

          • george

            @summer
            Ach, das ist für ’summer‘ bereits schon ein „Aufbrausen“? Null Argumente und dauernd ein sich selbst persiflieren. Da muss man kein Arzt sein um hier ein gewisses krankhaftes Verhalten festzustellen, wenn es der Schreiber ja selbst durch seine komischen Kommentare aufzeigt.
            Nun, einen bestimmten Kompetenznachweis hätte ich ja, aber warum sollte ich hier damit angeben. Es genügt mir auch so, wenn der Schreiberling mir seine Schrullen ohnehin selbst darbietet.

          • summer

            Na JERGILE,
            Immer aggressiver.
            Lass mal Dampf ab.

  • ohnehirnlebtmanbesser

    OH Nach den gestrigen Aussagen von Herrn Knoll u.s.w. wàhre alles andere unproduktive Zeitverschwendung. Hirni

  • summer

    Nochmals für alle zum Mitschreiben, die mich ohne Argumente kritisieren und einfach ihren emotionalen Firlefanz deponieren:
    Ich bin heilfroh, dass aktuell der PD mit der M5S und den kleineren weiteren Koalitionspartner regiert und die aktuelle Opposition wie Lega, FI und FdI in der Opposition sind, und dass die aktuelle Regierung zum Glück nicht auf diese hört, denn ich verorte dort nichts Brauchbares.
    Was also in Rom und irgendwo anders zur demokratischen Gepflogenheit gehört und gut ist, soll in Bozen dann wieder schlecht sein?
    Kommt Leute, die Lega ist nicht mein Fall in der Landesregierung, aber sollte die Landesregierung jetzt aufeinmal auf die STF, die FH, Urzi und wie sie alle heißen, hören? Geht’s noch? Oder wäre alles bestens, wenn sie auf jene nicht hören würde, aber auf die Grünen oder TK schon? Mit welchem Recht denn?
    Also diese Plärrer hier im Forum und die jämmerliche aktuelle Opposition ist ja nicht zu fassen.

    • gutentag

      @summer
      ohne das ganze Blabla…
      Ihnen ist schon klar, dass bei Ihnen eine Pathologie besteht?

      • summer

        @gutentag
        Ihnen ist schon klar, dass Sie hier vortäuschen, eine Ferndiagnose zu erstellen? Sind Sie Arzt? Psychiater? Psychologe?
        Wenn ja, dann überschreiten Sie aber gewaltig eine Grenze. Wenn nein, dann sind Sie nichts anderes als ein Häuflein Elend, denn Sie meinen immer noch, dass Sie mit solch markigen Sprüchen davon ablenken können, dass Sie bisher kein einziges Argument gegen meine Kommentare gebracht haben.
        Also behalten Sie sich Ihre Pathologie und Ihre Gossensprache, dies alles brauche ich nicht.

  • alsobi

    Der Müllablader Summer kann es nicht. Wie krank muss man sein um Tag täglich diese gequirlte Scheiße abzuladen. Deine Sprache ist schlimmer wie die aus der Gosse….

  • alsobi

    Summer niemand braucht Sie und will Sie…..

  • summer

    @alsobi
    Recht flache Bemerkungen. Wie geladen müssen Sie doch sein. Ich kann nur schmunzeln.

  • alsobi

    Von wegen geladen. Ich amüsiere mich bei einem gute Lagrein über ihren Drang zur Selbstdarstellung und Wichtigtuerei. Kenne ein paar gute Psychologen …….die hätten die hellste Freude an ihnen. Zum Wohle.

    • summer

      @alsobi
      Das glaube ich Ihnen sofort, dass Sie ein paar gute Psychologen kennen, bei Ihnen wird es sicher einige brauchen, um Ihren Schaden zu reparieren, da reicht sicher nicht einer allein. Aber offenbar sind diese „einige Psychologen“ bei Ihnen immer noch dran am Werk. Der mangelnde Erfolg ist ja sichtbar.
      Gute Besserung!

  • yannis

    jetzt hat der OBER-TROLL summer wieder seine Tagesstruktur beisammen, auch wenn wohl die meisten hier ihn nicht mehr lesen……

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen