Du befindest dich hier: Home » Kultur » Das Fach Biomedizin

Das Fach Biomedizin

Am italienischen klassischen Gymnasium „Carducci“ in Bozen wurde die erste biomedizinische Fachrichtung eingerichtet.

Eine humanistische Ausbildung durchlaufen und dabei naturwissenschaftliche Fächer nicht außer Acht lassen: Diese Möglichkeit bietet die Fachrichtung Biomedizin, die nun am italienischen klassischen Gymnasium „Giosué Carducci“ ihren Betrieb aufgenommen hat. Die entsprechende ministerielle Ermächtigung zur Einrichtung der Fachrichtung hat das Gymnasium in den vergangenen Tagen erhalten. Somit finden sich unter den 20.000 Schülern, die sich italienweit für diese Fachrichtung entschieden haben, seit diesem Jahr auch jene des Bozner Gymnasiums „Carducci“. Mit der Spezialisierung wird im Anschluss an das Biennium begonnen, also ab der dritten Klasse Oberschule. Somit gibt es am „Carducci“-Gymnasium nun eine dritte Klasse mit der Fachrichtung Biomedizin.

Angesichts des zunehmenden Interesses und des großen Bedarfs an medizinischen Fachkräften wurden italienweit 161 Oberschulen ausgewählt, die ihren Schülerinnen und Schülern eine gezielte Vorbereitung in Richtung Gesundheitsberufe anbieten können.

Von einer wichtigen und zukunfstweisenden Neuerung für die Schule in Südtirol spricht der zuständige Landesrat: „Die neue Fachrichtung bietet eine optimale Grundlage für alle Jugendlichen, die eine medizinische Laufbahn anstreben.“ So sei es erklärtes Ziel, auf die Aufnahmetests zum Medizinstudium vorzubereiten. Von den Jugendlichen, die 2019 die Fachrichtung Biomedizin abgeschlossen haben, schafften 98 Prozent die Aufnahmeprüfung für das Medizinstudium und 78 Prozent der Studenten, die den Aufnahmetest bestanden haben, hatte zuvor eine biomedizinische Fachrichtung absolviert.

Das neue Bildungsangebot baut auf die Zusammenarbeit mit der Ärzte- und Zahnärztekammer auf. Wie Schulamtsleiter Vincenzo Gullotta betont, handelt es sich bei der Fachrichtung Biomedizin um ein absolutes Novum in Südtirol, das darauf abziele, den Erwerb von Kompetenzen im Bereich der Biologie zu fördern. Dabei bedient es sich praxisorientierter Lehr- und Lernmethoden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen