Du befindest dich hier: Home » Chronik » 21 Fälle auf über 2.200 Abstriche

21 Fälle auf über 2.200 Abstriche

Foto: Lpa/freepix

 

In den vergangenen 24 Stunden wurden 2.242 Abstriche auf das Coronavirus untersucht: Dabei wurden 21 Neuinfektionen festgestellt.

In Südtirol wurden in den vergangenen 24 Stunden 21 Neuinfektionen auf 2.242 Abstriche registriert.

Die Zahl der hospitalisierten Patienten – und das ist im Moment Wohl der wichtigste Wert – bleibt stabil.

Insgesamt wurden bisher 172.727 Abstriche auf das Coronavirus untersucht, die von 90.172 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (26. September): 2.242

Neu positiv getestete Personen: 21

Gesamtzahl mit Coronavirus infizierte Personen: 3.489

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 172.727

Gesamtzahl der getesteten Personen: 90.172 (+684)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 26

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 44

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 0

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 292 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1.668 (darunter 54 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 18.888 (darunter 1.338 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 20.556

Geheilte Personen: 2.650 (+15); zusätzlich 910 (+1) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 3.560 (+16)

Mit dem Corona-Virus infiziert haben sich 237 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes. 235 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten als geheilt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen