Du befindest dich hier: Home » Politik » „Gute Sache“

„Gute Sache“

„SVP-Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner begrüßt die Entscheidung der Landesregierung Studierenden für das akademische Jahr 2020/2021 ein außerordentliches Notfallstipendium von 1500 oder 2000 Euro zu gewähren: „Studierende, die sich Corona-bedingt in einer wirtschaftlichen Notlage befinden, können nun um eine außerordentliche Studienbeihilfe ansuchen, auch wenn sie ihre wirtschaftliche Situation 2019 nicht dazu berechtigt.“

Das von der Südtiroler Landesregierung beschlossene einmalige Corona-Notfallstipendium kann von Studierenden beantragt werden, die sich in einer Corona-bedingten wirtschaftlichen Notlage befinden, auch wenn sie im akademischen Jahr 2020/21 angesichts ihrer Einkommens- und Vermögenslage von 2019 eigentlich kein Anrecht auf eine Studienförderung hätten. Ladurner zeigt sich erfreut über diese Maßnahme: „Die Corona-Krise hat auch die Studierenden getroffen. Diese Unterstützungsmaßnahme soll jenen Studierenden als Überbrückungshilfe dienen, die sich in einer schweren wirtschaftlichen Notlage befinden und ohne Unterstützung ihr Studium unterbrechen oder gar abbrechen müssten“.

Mit einem zweiten Beschluss hat die Landesregierung zudem eine zehnprozentige Ergänzung der ordentlichen Studienbeihilfe für das Jahr 2019/20 beschlossen. Auch in diesem Fall muss eine Corona-bedingte Minderung des Einkommens und Vermögens der Kernfamilie um mindestens 20 Prozent vorliegen, die der Studierende mittels Eigenerklärung bestätigt. „Auch diese Maßnahme geht in die richtige Richtung und ist eine Investition in die Ausbildung unserer Jugend und damit eine Investition für eine erfolgreiche Zukunft“, zeigt sich Ladurner überzeugt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (11)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • morgenstern

    …., gähn.., gähn…, schnarch …, schnarch…, rrrr…, zzzz…, rrrr…

  • nochasupergscheiter

    Naja immerhin kann Frau Ladurner wieder was sagen ohne meterlangen shitstorm hier…
    Ich sage es mal hier bei dieser Gelegenheit weil sies vielleicht auch liest…. So scheisse war der jump gar nicht, war halt zur falschen Zeit am falschen Ort…
    Eigentlich lernt man durch Kritik und je ehrlicher umso mehr…
    Und mal ehrlich das hier wird doch nicht alles sein… Das kann ich gleichgut… Auf ein paar neue Ideen aufhüpfen die ich im rai sender bozen gesehen habe… Naja…
    da muss schon jetzt was gescheitertes kommen…
    Bürokratieabbau das heiße und doch nie geschmiedete Eisen… Z. B. Einsatz für alte Menschen und wie sie die gelobte digitalisierung fertig macht… Jaaa du alte Krähe, brauchst jetzt Internet und Smartphone und pec und spid und jaaaaaaaa pagopaaaaaaa

    Gäben täts viel nur tun tuts keiner….

  • criticus

    Dachte schon die will sich für ihren niveaulosen Kommentar mit Treppenbild endlich einmal entschuldigen!

  • schorsch

    An und für sich ja schön. Studierende, die sich immerhin selbst für ihr Studium entschieden haben, erhalten einen „Beitrag“. An den Pflicht- bzw. Öffentlichen Schulen wird dagegen mit 70% unterrichtet, an den Grundschulen wurden ca. 30% Unterrichtsszeit eingekürzt bzw zu SOL umgeschichtet.

    Erst die Pflicht, dann die Kür. Alles, aber auch wirklich alles, scheint wichtiger zu sein als die Grundausbildung unserer Kinder.

  • stefanhhh

    Nur damit ich es verstehe. Die Frau Abgeordnete begrüßt Entscheidungen der Landesregierung? Wie wäre es mal weniger zu begrüßen und selbst mit wirklich innovativen Vorschlägen für die Bildung zu kommen und nicht mit wischi waschi Beschluss Anträgen sondern Gesetzes Initiativen die was verändern wenn man schon in der Partei der Macht und des Geldes sitzt.

  • reindl

    ………………………………..huckt de olm no afn gleichn stuhl und schun muass schun wieder ihrn senf dazugeben, isch de lei dozu do des zu bestätigen wos ondere vorschlogen, des moani tian sie lei damit der artikel glesen werd, wenn man de afn foto sig, schust konn i mir do nicht onders vorstellen vorstellen.

  • oltr

    Jo hallo…. Fertig mit coronafrei?
    Isch jatz stialale wärmen ungsogt?

  • franz19

    Naja,wenn man selber nichts drauf hat begrüsst man halt was andere vorschlagen..Was macht eigentlich diese Frau im Landtag..kann mir jemand das erklären…Danke

    • reindl

      Erklären tut man etwas, wenn man eine Sache oder ein Argument nicht versteht, aber lieber Franz, da gibt es nichts zu erklären, wie du siehst, sie sitzt da, lächelt in die Kamera und tut Bäuchlein heben, do isch net viel zu erklären.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen