Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Corona-Fälle beim HCB

Corona-Fälle beim HCB

Foto: HCB/FB

Das erste Saisonspiel des HCB Südtirol am Freitag gegen Bratislava muss verschoben werden – weil mehrere HCB-Spieler positiv auf Covid-19 getestet wurden. 

Der HCB Südtirol Alperia gibt bekannt, dass das Spiel gegen die iClinic Bratislava Capitals am Freitag auf unbestimmte Zeit verschoben wurde.

„Ein PCR-Test, der regelmäßig innerhalb der Mannschaft und des Mitarbeiterstabes durchgeführt wird, hat einige Covid-19 positive Fälle innerhalb der Mannschaft ergeben“, schreibt der HCB Südtirol.

In einer Aussendung schreibt der Verein:

„Die Spieler sind symptomlos, es geht ihnen gut und sie werden laut Protokoll isoliert. Die ICE Hockey League wurde bereits über diese Vorfälle in Kenntnis gesetzt und die Infizierten werden seitens der Verantwortlichen der Südtiroler Sanitätseinheit und des medizinischen Personals des Vereines strengstens überwacht.

Innerhalb der nächsten Stunden und Tage werden innerhalb der Mannschaft und des Vereines weitere Tests durchgeführt und im Einvernehmen mit den Verantwortlichen der Meisterschaft die nächsten Schritte beschlossen.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen