Du befindest dich hier: Home » Politik » „Leider auch Verluste“

„Leider auch Verluste“

Die Freiheitlichen sind mit dem Gesamtergebnis der Gemeinderatswahl 2020 zufrieden. Aber nicht ganz.

Mit dem Gesamtergebnis zufrieden sind die Freiheitlichen: „Von Gewinnen, Verlusten und Stimmen halten war alles dabei“, so der freiheitliche Landesparteiobmann Andreas Leiter Reber in einer Aussendung zu den Ergebnissen der Gemeinderatswahl 2020.
Es zeigt sich einmal mehr, dass die Situationen und Ausgangslagen in unseren Dörfern und Städten sehr unterschiedlich sind.

„Besonders erfreulich sind die Zuwächse in Kaltern und meiner Heimatgemeinde Marling, wo wir Freiheitliche nicht nur einen Stimmenzuwachs sondern auch ein zusätzliches Mandat erzielen konnten. Neu vertreten werden wir in der Gemeinde Lana sein, in Gemeinden wie Burgstall, Partschins oder Mölten haben unsere Kandidaten gleich viel Mandate erzielt wie vor fünf Jahren.

„Trotz des engagierten Einsatzes in den Gemeinden Mühlbach, Gais und Brixen mussten wir dort leider auch Verluste hinnehmen“, bedauert Leiter Reber. „Ich wünsche allen freiheitlichen Gemeinderäten viel Freude bei den Herausforderungen der Gemeindepolitik und danke allen Wählerinnen und Wählern die unsere freiheitliche Politik auch auf Gemeindeebene unterstützen. Auch unsere Mitgliedern, welche auf Dorf- und Bürgerlisten angetreten sind, darf ich herzlich gratulieren“, so Leiter Reber abschließend.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen