Du befindest dich hier: Home » Kultur » Gift. Eine Ehegeschichte

Gift. Eine Ehegeschichte

Das Stadttheater Bruneck steht in den Startlöchern. Zum Auftakt kommt Lot Vekemans Stück „Gift. Eine Ehegeschichte“auf die Bühne. 

Zwei Menschen. Ein gemeinsamer Verlust. Trennung. 10 Jahre Schweigen. Dann muss ein Grab verlegt werden und sie und er treffen einander wieder. Trauer. Zärtlichkeit. Abrechnung. Wut. Trost. Schmerzliche Annäherung. Gibt es ein Leben nach dem gemeinsamen Leben?
Eines der berührendsten und erfolgreichsten Stücke der jüngeren Theatergeschichte.

Es spielen Sarah Kattih und Thomas Dehler; Regie: Claus Tröger;Bühnenbild: Klaus Gasperi; Licht: Jan Gasperi
 
Eine Koproduktion mit dem Theaterkahn/Dresdner Brettl von Lot Vekemans, Deutsch von Eva M. Pieper und Alexandra Schmiedebach.

Termin: Premiere ist am 2. Oktober im Stadttheater Bruneck. 

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen