Du befindest dich hier: Home » Kultur » Start in die neue Spielsaison

Start in die neue Spielsaison

Das „Theater im Hof“ startet am Donnerstag, 24.September die neue Spielsaison mit dem Teatro Baraonda von Berlin.

Eduardo Mulone und Eva Spagna leben seit Jahren in Berlin und eröffnen die neue Spielsaison mit einem Stück von Janosch: „Traumstunde für Siebenschläfer“. Es geht um zwei Freunde, der eine kann fliegen, der andere nicht, wird aber gerade von einem Vogel entführt. Wird der fliegende Freund sein Rettung umsetzen können? Wer weiß? Eine spannende Geschichte über Wünsche, immer das sein oder können zu wollen, was andere nicht können.

Das „Theater im Hof“ wurde von einer Putzfirma vollkommen desinfiziert und kann für 30 Zuschauer den Theatergenuss anbieten. Wenn manche Eltern ihre Kinder auf den Schoß nehmen, können es auch mehr sein. Jedenfalls ist eine Anmeldung erforderlich.

Fenster im Theater können gekippt werden, die Vorhänge zum Foyer bleiben offen und die Stücke enden nach max. 50 Min. Daher sind wir, vom „Theaterteam“ gewappnet, um, trotz Covid 19 unsere kleinen und großen Zuschauer zu beglücken.

Weitere Highlights sind 2x Herbert&Mimi, Manfred Künster, Evi Sotriffer, Puppenbühne Zappelfetzn , Bonifazius&Michelino und zum ersten Mal Marianne Ilmer Ebnicher und Georg M.Lang aus Südtirol.

Ein Dank wie immer an unsere Unterstützer, Amt für Kultur –Südtirol, Gemeinde Bozen und Stiftung Südtiroler Sparkasse, sowie Firma Tecnomag und Alperia AG, in der Hoffnung, im nächsten Jahr weiterhin ganzjährig zu arbeiten. Hängt beim „Theater im Hof“ ziemlich von den öffentlichen und privaten Geldgebern ab, da die Eintrittspreise, wie bisher , familienfreundlich nur 5,00 € kosten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen