Du befindest dich hier: Home » Sport » Gebrüder Weger im Halbfinale

Gebrüder Weger im Halbfinale

 

Die erfolgreichen Kanu-Brüder Matthias und Jakob Weger aus Schenna haben am Freitag zum Auftakt der Kanuslalom-EM in Prag die erste Hürde genommen und sich für den Halbfinallauf mit den 30 besten Kajak-Paddlern qualifiziert.

Jakob Weger landete im 1. Quali-Lauf in 97,10 Sekunden mit 2 Strafsekunden, die ihm nachträglich nach Videobeweis aufgebrummt wurden, auf Platz 19 und paddelte sich damit einen der 20 Startplätze für den Halbfinallauf am Samstag heraus.

Matthias Weger musste sich hingegen im 1. Quali-Lauf in 103,81 Sekunden, darunter 2 Strafsekunden, mit Platz 29 begnügen, konnte aber im 2. Quali-Lauf als Siebter in 101,10 Sekunden (2 Strafsekunden) einen der restlichen 10 Startplätze für das Halbfinale ergattern.

Einer der beiden Konkurrenten von Jakob Weger in der Olympia-Quali Italiens, Christian De Dionigi aus Mailand,  ist am Freitag in der K1-Quali als Zwölfter im 2. Quali-Lauf bereits vorzeitig ausgeschieden. Der 2. Konkurrent von Jakob Weger in der Olympia-Quali, der amtierende Italienmeister im Kajak-Einer,  Giovanni De Gennaro aus Bergamo, hat in der Quali heute in 92,65 Sekunden  den hervorragenden 4. Platz belegt. Schneller als er waren nur der Tscheche Vit Prindis (91,30/0 Strafsekunden), der überraschend starke Schweizer Martin Drougoud (91,39/0 Strafsekunden) und der Lauf-Schnellste, der Tscheche Jiri Prskavec (91,46), der sich 2 Strafsekunden eingehandelt hat.

Der Halbfinallauf mit den besten 30 Kajak-Paddlern wird am Samstag Vormittag ausgetragen. Um 12 Uhr gibt es den Finallauf mit den 15 besten Kajak-Paddlern im Halbfinale. Am Samstag Nachmittag finden auch noch die Kajak-Einer-Teamläufe statt. Jakob Weger startet dabei für Italien und Matthias Weger für Österreich.

Nachstehend die Ergebnisse der Quali im Kajak-Einer:

Kajak-Einer, Herren, 1. Quali-Lauf: 1. Vit Prindis (Tschechien) 91,30 Sekunden/0 Strafsekunden, 2. Martin Drougoud (Schweiz) 91,39/0; 3. Jiri Prskavec (Tschechien) 91,46/2; 4. Giovanni De Gennaro (Italien) 92,65; 11. Felix Oschmautz (Österreich) 93,01/2; 19.  Jakob Weger (Schenna) 97,10/2; 25. Christian De Dionigi (Italien) 102,10/6, 29. Matthias Weger (Schenna) 103,81/2; 40. Mario Leitner (Österreich) 144,42/50. 2. Quali-Lauf: 1. Dimitri Marx (Schweiz) 95,33/0; 2. Dariusz Popiela 8Polen) 95,44; 3. Mario Leitner (Österreich) 95,93/0; 7. Matthias Weger (Schenna) 101,01/2; Ausgeschieden: 12. Christian De Dionigi (Italien) 104,00/8.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen