Du befindest dich hier: Home » Sport » Derby gegen Eppan

Derby gegen Eppan

Am Samstag wird die Serie A Beretta 2020/21 mit dem dritten Spieltag fortgesetzt. Der SSV Loacker Bozen Volksbank hat dabei im ersten Südtiroler Derby der laufenden Meisterschaft die Handball Eppan Löwen zu Gast. Anpfiff in der Gasteiner Halle ist um 18 Uhr, Zuschauer sind keine zugelassen.

Nach den Siegen gegen Cingoli und Fondi kann der SSV Loacker Bozen Volksbank nach zwei Meisterschaftsrunden eine blütenweiße Weste vorweisen. Nun haben sich die Weiß-Roten den nächsten vollen Erfolg zum Ziel gesetzt – wohlwissend, dass die Aufgabe an diesem Samstag gegen Eppan eine völlig andere sein wird. „Unsere ersten beiden Gegner hatten sehr junge Mannschaften. Bei Eppan laufen hingegen sehr erfahrene Spieler auf, die seit Jahren an dieses hohe Niveau gewohnt sind. Nach dem Sieg gegen Molteno wird das Team von Coach Miljan Gagovic mit sehr breiter Brust in der Gasteiner Halle auflaufen. Derbys sind ohnehin immer ganz besondere Partien. Aber auch wir haben nach den beiden Auftakterfolgen sehr viel Selbstvertrauen getankt und ich weiß, dass meine Jungs alles geben werden, damit die Punkte in Bozen bleiben“, erklärt Bozens Spielertrainer Mario Sporcic.

Der SSV Loacker Bozen Volksbank kann am Samstag aller Voraussicht nach vollzählig auflaufen und im Angriff mit Dean Turkovic (16 Tore) und Marin Greganic (12) auf zwei der besten Angreifer der Serie A Beretta bauen.

Eppans treffsicherster Werfer ist nach zwei Runden Starolis Modestas, dem wie Greganic 12 Saisontreffer zu Buche stehen. Das Match in der Gasteiner Halle, das um 18 Uhr beginnt, wird von Marcello Carrino und Stefano Pellegrino geleitet. Zuschauer sind auch am dritten Spieltag noch keine zugelassen. Alle Handballinteressierten können die Partie jedoch kostenlos im Livestream auf www.elevensports.it verfolgen.

Serie A Beretta, 3. Spieltag:

Raimond Sassari – Banca Popolare Fondi

SSV Loacker Bozen Volksbank – Sparer Eppan

Triest – Ego Siena

Acqua & Sapone Junior Fasano – Teamnetwork Albatro

Alperia Meran – Salumificio Riva Molteno

Pressano – SSV Brixen

Cassano Magnago – Santarelli Cingoli

Die Tabelle:

  1. Cassano Magnago 5 Punkte/3 Spiele
  2. SSV Loacker Bozen Volksbank 4/2
  3. Pressano 3/2
  4. Triest 3/2
  5. Raimond Sassari 3/2
  6. SSV Brixen 2/2
  7. Conversano 2/1
  8. Ego Siena 2/2
  9. Sparer Eppan 2/2
  10. Santarelli Cingoli 2/3
  11. Alperia Meran 1/1
  12. Salumificio Momento 1/3
  13. Acqua & Sapone Junior Fasano 0/2
  14. Banca Popolare Fondi 0/2
  15. Teamnetwork Albatro 0/1
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen