Du befindest dich hier: Home » News » Zweiter Corona-Fall in Oberschule

Zweiter Corona-Fall in Oberschule

Foto: LPA/ 123RF.com

In Bozen wurde an der Landesberufsschule für Handwerk und Industrie ein Corona-Fall gemeldet. Es wurden dieses Mal aber keine Quarantänemaßnahmen angeordnet.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb hat am Dienstagabend eine weitere Mitteilung zu den 22 Neuinfektionen verschickt.

„Der Großteil der heutigen Neuinfektionen betrifft erneut Reiserückkehrer aus Ländern Südost- und Osteuropas (Rumänien, Bulgarien, Albanien, Ukraine) sowie symptomatische Patienten vor Ort und enge Kontakte von bereits erfassten Infizierten“, so der Südtiroler Sanitätsbetrieb. Zu nennen seien dabei eine positiv getestete Person im Zusammenhang mit der Wurstfabrik in Klausen und ein positiv getesteter Schüler, der ein enger Kontakt einer bereits positiv getesteten Person war.

Betroffen ist ein Schüler der Landesberufsschule für Handwerk und Industrie in Bozen, der sich in dieser zweiten Schul-Woche im Fernunterricht befand.

„Nach durchgeführter Umfeldkontrolle wurden in diesem Fall keine Quarantänemaßnahmen angeordnet, es erfolgt aber eine Überwachung mittels Tests“, so die Auskunft des Südtiroler Sanitätsbetriebes.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen