Du befindest dich hier: Home » Kultur » RESTART – Künstler*innen-Messe

RESTART – Künstler*innen-Messe

Kunsthalle West (Foto: Arnold Dall`O)

Restart ist die Kunstmesse der Kunsthalle West. Auf 400 m² präsentieren mehr als 50 Südtiroler Künstler*innen ihre Werke und, wer weiß, vielleicht nehmen Sie selbst eines davon mit nach Hause.

Die letzten Monate haben der Wirtschaft und dem öffentliche Leben stark zugesetzt, aber die Folgen des Lockdowns wirken sich auf die Künstlerschaft aus, die bereits vorher unter prekären Bedingungen gearbeitet und gelebt hat. Einnahmeneinbußen bedrohen die Existenz vieler Kreativer. Die Kunsthalle reagiert und unterstützt die Künstler*innen aktiv.

Bereits im Frühjahr hat sich das Team der Kunsthalle Gedanken gemacht und entschieden, das Jahresprogramm umzustrukturieren und vom 18. bis 20. September eine Kunstmesse für Südtiroler Künstler*innen zu organisieren, und zwar ohne Zwischenhandel und Provision. Gekauft wird direkt bei den Kunstschaffenden!

Auf 400 m² zeigen mehr als 50 Südtiroler Künstler*innen ihr breites Schaffen: querfeldein von Malerei über Fotographie bis hin zu Skulptur, Videokunst, Grafik oder Performance – auf diesem Streifzug durch die Genres ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Inszeniert wird die Kunstmesse als Gesamtkunstwerk und Happening.

RESTARTist ein Ort des aktiven Netzwerkens, wo sich Künstler*innen, Sammler*innen, Galerist*innen und Ausstellungskuratoren*innen und Interessierte treffen und gemeinsam einen Neustart wagen. Neue Formen von Austausch und Kooperation sollen etabliert werden. Um dies zu forcieren, wird ein eigenes Rahmenprogramm organisiert.

RESTART bringt Künstler*innen und Käufer*innen zusammen und gibt ein starkes Signal, das unterstreicht, dass die Kunstszene in Südtirol trotz allen noch lebendig ist. Die Künstler*innen bieten nicht nur ihre Werke zum Kauf an, sondern bekommen auch nationale Sichtbarkeit durch eine fokussierte Werbekampagne. Unterstrichen wird damit, neben der kulturellen und gesellschaftlichen Bedeutung der lokalen Kunstszene, auch deren wirtschaftliche Relevanz.

Unterstützt wird RESTART von den Ämtern für Kultur der Autonomen Provinz Bozen, welche die Kunsthalle West als Partner für die Künstlerförderung auserkoren haben.

RESTART ist von Freitag 18. bis Sonntag 20. September 2020 von 11 bis 22 Uhr zugänglich. Die Grußworte richtet Valerio Dehò am Freitag 18. September um 19.30 Uhr aus. Special Guests der Messe sind Chiara Casarin, Valerio Dehò, Gabriele Lorenzoni und Leonardo Regano.

Am Samstag, 19. September findet um 19.30 Uhr ein „ARTROUNDTABLE“ zum Thema „Zukunft und Grenzen der lokalen Kunstszene“ statt. Mit dabei sind Alexander Zoeggeler (Präsident des Südtiroler Künstlerbund), Alessandro Casciaro (Galerist, Gallerie Goethe2), Martina Oberprantacher (Direktorin von Kunst Meran) und Hans Peter Haselsteiner (Unternehmer und Kunstmäzen). Es moderiert Jimmy Nussbaumer. Anschließend legt Walter Garber aka DJ Veloziped feine Vinyl-Musik auf.

Am Sonntag, 20. September um 19.30 Uhr intervenieren unter dem Titel „Ironie der Kunst – Künstler*innen organisieren sich“ Leander Schwazer (Künste der Welt – KdeWe, Esslingen), Mirijam Heiler (Urkult – Festival für experimentelle Kunst, Ritten), Thomas Sterna (Mixer, Frankfurt), Karin Schmuck (Kubatur, Völs / Seis / Schlern) und Ulrich Egger (Kunsthalle West, Lana) über Selbstorganisation im Kunstbereich. Es moderiert Heinrich Schwazer.

Die Kunsthalle West Eurocenter Lana besteht seit 2012 und zeigt Positionen zeitgenössischer Kunst. In der Industriezone Lana gelegen ist sie Schauplatz für Ausstellungen, die als „Focus-Events“ präsentiert und durch Konzerte und Performances bereichert werden. Seit 2017 versteht sich die Kunsthalle West als lokal verankerter und international vernetzter Verein. Punktuell werden spannende Positionen zeitgenössischer Kunst gezeigt, ohne jedoch die geschichtlichen Beispiele auszuklammern. Die Vermittlungstätigkeit mit kuratorischer Begleitung, Diskussionen, Künstlergesprächen und dem Austausch mit ähnlichen Strukturen sind wichtige Säulen der Tätigkeit.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen