Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wieder 1.500 Fälle

Wieder 1.500 Fälle

Foto: LPA/ Kaboompics

In Italien sind in den vergangenen 24 Stunden knapp 1.500 neue Corona-Fälle aufgetreten. Die Zahl der stationär betreuten Patienten steigt weiter.

In den vergangenen 24 Stunden sind in Italien 1.458 Neuinfektionen registriert worden.

Das sind zwar „nur“ 43 Fälle mehr als noch am Samstag, allerdings wurden 20.000 Abstriche weniger gemacht (72.000 gegenüber 93.000 am Samstag).

Die Zahl der Corona-Toten steigt um 7. Seit Beginn der Epidemie sind in Italien 35.610 Personen verstorben.

Die Zahl der stationär betreuten Covid-Patienten ist um 91 gestiegen – auf jetzt 2.042.

Dasselbe gilt für die Intensivpatienten – bei diesen ist in den vergangenen 24 Stunden eine Steigerung von 5 Patienten auf 187 zu verzeichnen.

Unter Quarantäne stehen 36.280 Personen – 910 mehr als noch am Vortag.

Die meisten Neuinfektionen wurden mit 265 Fällen in der Lombardei registriert, gefolgt von der Emilia Romagna und der Region Latium mit 143 Fällen und dem Veneto mit 142.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (4)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen