Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Bahn-Evakuierung

Die Bahn-Evakuierung

Weil die Raschötz-Standseilbahn mitten im Gelände stecken blieb, mussten rund 30 Fahrgäste aus der Kabine befreit werden.

Zu einem außergewöhnlichen Einsatz wurde am Freitag Vormittag die Freiwillige Feuerwehr von St. Ulrich gerufen. Aus der Raschötz-Standseilbahn mussten rund 30 Personen evakuiert werden.

Die Bahn blieb ersten Infromationen zu Folge aus bisher nicht bekannter Ursache stecken, infolgedessen wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Die rund 20 Fuerwehrleute halfen den Fahrgästen insbesondere beim Transport des Gepäcks.

Die Fahrkabine selbst soll jetzt genau inspiziert werden, bereits am Samstag soll die Bahn aber wieder fahren können.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen