Du befindest dich hier: Home » Kultur » Ein Puzzlespiel

Ein Puzzlespiel

Baltic See Philharmonic (Foto: Peter Adamik)

Musik aus Nord und Süd sowie Ost und West von den Ufern der Ostsee: Das Baltic Sea Philharmonic unter der Leitung von Kristjan Järvi gastiert in Meran.

Delikatessen vom Klassik-Buffet: Auf Ischia und in Sorrento schreibt Henrik Ibsen 1867 sein dramatisches Gedicht „Peer Gynt“ über einen Prahlhans, Geschichtenerzähler, und Herumtreiber, dem Phantasie alles, Wirklichkeit nichts ist. Edvard Grieg liefert die Schauspielmusik für das „unmusikalischste aller nur denkbaren Sujets“ und extrahiert daraus zwei Orchestersuiten, die schnell Weltkarriere machen. Am 10. September arrangieren und portionieren der Dirigent Kristjan Järvi und das von ihm geleitete Baltic Sea Philharmonic, das als „lebendiger Organismus“ im Stehen und auswendig spielt, im Kursaal in Meran Repertoirewerke und Gegenwartsmusik aus den Anrainerstaaten der Ostsee zu einer sinfonischen Nouvelle Cuisine. Zu diesem Menü gehören, neben Griegs „Peer Gynt“, einer Suite von Carl Nielsen, „Drei Stücken im alten Stil” von Henryk Górecki oder einer Beethovensinfonie, auch zeitgenössische Musik von Gediminas Gelgotas, Sven Helbig und Robot Koch sowie ein Ausschnitt aus dem zweiten Akt des opulenten Märchenballetts „Dornröschen“, das Tschaikowsky „eine meiner besten Schöpfungen“ nennt. Das Konzert der Reihe „classic“ des südtirol festival merano . meran beginnt um 20.30 Uhr.

Das Baltic Sea Philharmonic vereint führende Orchestermusiker aus allen zehn Ländern der Ostseeregion – Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Russland und Schweden. Unter der Leitung seines Gründungsdirigenten und musikalischen Leiters, Kristjan Järvi feiert das Ensemble die kulturelle Vielfalt der Region mit einem breitgefächerten Repertoire, das bei klassischen Meisterwerken beginnt und bis zu Auftragswerken aufstrebender Komponisten reicht. Damit will das Baltic Sea Philharmonic Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Biografien in einer ehemals durch Krieg und Politik geteilten Region zusammenbringen und Vorbild für ein friedvolles und respektvolles Miteinander sein. Das Baltic Sea Philharmonic trat im April 2016 zum ersten Mal öffentlich auf und entwickelt sich aus der Erfolgsgeschichte des Baltic Sea Youth Philharmonic (BYP). Während das BYP die musikalischen und sozialen Fähigkeiten hochtalentierter Musiker und Komponisten weiterentwickelt, wird das Baltic Sea Philharmonic das öffentliche Gesicht der Baltic Sea Music Education Foundation. Spezielle Konzertprojekte in Europa und darüber hinaus führen die Musiker dieses Projektorchesters dafür mehrere Male im Jahr zusammen.

 

Infos & Tickets

Kartenbüro: Freiheitsstraße 29, Meran

Öffnungszeiten: 9 – 13 |17 – 19 Uhr

Samstags 9 – 13 Uhr, sonntags geschlossen

Tel. 0473/49 60 30

www.meranofestival.com

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen