Du befindest dich hier: Home » Sport » Das neue Team

Das neue Team

In nur wenigen Wochen startet der FC Südtirol in die Serie C-Meisterschaft: Am Freitag wurde das neue FC Südtirol-Team offiziell vorgestellt.

Am Freitag Vormittag stieg im Ridnauntal, im Hotel Schneeberg der Familie Kruselburger, die offizielle Mannschaftsvorstellung des FC Südtirol 2020/21. Das traditionelle Event in Maiern wurde vom FCS-Präsidenten Walter Baumgartner eröffnet, der an die vielen anwesenden Gesellschafter, Sponsoren, Medien und Partner seine Grußworte richtete. Im Rahmen der Pressekonferenz meldeten sich auch Geschäftsführer Dietmar Pfeifer und Sportdirektor Paolo Bravo zu Wort, die entsprechend über zukünftige unternehmerische und sportliche Vorhaben des Clubs sprachen.

Zu den Höhepunkten der Mannschaftsvorstellung zählte die Enthüllung des offiziellen Spieltrikots für die Saison 2020/21. Gemeinsam mit dem neuen technischen Ausrüster Mizuno, mit dem zu Beginn der neuen Saison ein Vierjahresabkommen unterzeichnet wurde, wurde in den vergangenen Monaten an der Realisierung eines modernen, aber zugleich traditionstreuen Spieltrikots gearbeitet.

In nur wenigen Wochen startet der FC Südtirol in die neue Serie C-Meisterschaft, die 21. aufeinanderfolgende Spielzeit im italienischen Profifußball. Das Team um Coach Stefano Vecchi, der nach den starken Leistungen der Vorsaison auf der weißroten Trainerbank bestätigt wurde, absolvierte in den vergangenen Tagen ein Kurztrainingslager in Sterzing und bestreitet heute Abend gegen Wacker Innsbruck (Volders, 17.30 Uhr) das erste Testspiel der neuen Saison.

Der FC Südtirol nutzt die Gelegenheit um sich bei der Familie Kruselburger – Inhaber der Schneeberg Hotels – für die Gastfreundschaft, die sie dem Club auch im diesjährigen Trainingslager gewährt hat, zu bedanken.

Der Kader des FC Südtirol 2020/21

Sportchef Paolo Bravo hat im laufenden Transferfenster sechs neue Spieler engagiert, die dem Team zu einem weiteren Qualitätssprung verhelfen sollen. Der diesjährige Sommertransfermarkt endet am 5. Oktober.

Torhüter: Giacomo Poluzzi (1988), Simone Tononi (2002), Julian Pircher (2003).

Verteidiger: Alessandro Fabbri (1990), Kevin Mathieu Vinetot (1988), Jan Polak (1989), Marco Curto (1999), Simone Davi (1999), Hamza El Kaouakibi (1998), Niccolò Gabrieli (2002), Nicolò Gigli (1996).

Mittelfeldspieler: Emanuele Gatto (1994), Hannes Fink (1989), Fabian Tait (1993), Daniele Casiraghi (1993), Marco Beccaro (1989), Matteo Gasperi (1997), Leandro Greco (1986), Nermin Karic (1999).

Angreifer: Gianluca Turchetta (1991), Simone Mazzocchi (1998), Matteo Rover (1999), Manuel Fischnaller (1991), Raphael Odogwu (1991), Mauro Semprini (1998).

Trainerstab: Stefano Vecchi (Cheftrainer), Aldo Monza (Co-Trainer), Alberto Berselli (Konditionstrainer), Massimo Marini (Torwarttrainer), Gianluca Tuttolomondo (technischer Mitarbeiter), Emiliano Bertoluzza (Team Manager), Paolo Cadamuro, Gabriele Vanzetta und Luca Franzoi (Physiotherapeuten), Norberto Bizzo und Luca Palmino (Zeugwarte).

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen