Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Diskriminierende Ausschlüsse“

„Diskriminierende Ausschlüsse“

Fotos: Markus Rufin

In Bozen haben am Freitagabend mehrere Hundert Impfgegner gegen die Kindergartenausschlüsse und für eine kindergerechte Schule demonstriert.

Die Organisatoren schätzen die Teilnehmerzahl auf rund 800 bis 1.000 Menschen, laut Schätzungen der Polizei stehen rund 300 Demonstranten auf dem Platz vor dem Landhaus um ihrem Ärger Luft zu machen.

„Wir lassen uns das nicht länger gefallen“, so eine Demonstrantin auf dem Landhausplatz, „unsere Kinder sollen endlich wieder in die Schule gehen dürfen – ohne Maske versteht sich – und ganz normal mit Freunden lernen, spielen und diese auch umarmen dürfen.“

Die Demonstranten haben sich am Freitagabend auf dem Landhausplatz eingefunden, um für mehr Freiheit, eine kindergerechte Schule, Menschenwürde und gegen die Kindergartenausschlüsse zu demonstrieren.

„Durch die Corona-Regeln ist kein gewöhnlicher Schulalltag mehr möglich“, so der ehemalige Landtagsabgeordnete Andreas Pöder, der ebenfalls an der Demo teilgenommen hat. Zudem seien die Ausschlüsse von Kindergartenkindern, die nicht alle Pflichtimpfungen gemacht haben, diskriminierend, so Pöder.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (16)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • gestiefelterkater

    Man darf gespannt sein was die Impfgestapo dazu zu sagen hat.

  • rainerzufall

    Passt ja gut zu den Impfgegnern : Egoist bleibt Egoist.

  • fritz5

    Und mitten drin immer wieder das Hampelmännchen Pöder – so peinlich und lächerlich.
    Ausserdem was genau soll daran diskriminierend sein??? Ist es auch diskriminierend wenn ich einen Sicherheitsgurt im Auto schliessen muss wenn ich doch lieber ohne fahren würde oder was? Die Typen haben unter ihrem Aluhut bloss gähnende Leere.

  • alsobi

    @fritz5, also wenn ich ihren saudummen Kommentar lese dann ist mir die gähnende Leere zehnmal lieber wie ein Haufen Scheisse im Hirn. Natürlich ist es diskriminierend!!

    • mannik

      Weshalb sollte es diskriminierend sein, wenn man ein geltendes Gesetz durchsetzt? Diskriminierung hat ganz bestimmte Kennzeichen, die hier absolut nicht greifen.
      Es ist auch keine Willkür gegenüber einer zum Glück kleinen Gruppe von Sonderlingen. Besonders nachdem man drei Jahre Geduld hatte. Es ist eher Willkür seitens der Sonderlinge aus Egoismus Gesetze abzulehnen, die eigentlich für alle gelten.
      Der Pöder bringt sich sowieso nur in Stellung für eine eventuelle neue Karriere im Landtag. So billig hat der noch nie Geld verdient.

      • waldhexe

        Eines verstehe ich nicht.Bei jeder Impfdosis gibt es einen Beibackzettel der über Risiken und Nebenwirkungen aufklärt.Für was braucht es einen Beipackzettel,wenn ich sowiso keine Wahl habe Impfen ja oder nein.
        Ich werde über Nebenwirkungen informiert,aber habe keine Wahl

  • ahaa

    Danke an den Pöder, Mütter für die klaren Worte. Ich konnte keine Opposition sehen. Vermutlich weil es sie nicht gibt. Menschen passt auf was ihr mit eurem Kreuz macht. Bald bekommt ihr die Nägel die dazugehören.

  • rota

    Ich muss geimpft werden damit du nicht krank wirst.
    Warum darf ich mich nicht auf die Ursächlichkeit der Pflichtimpfungen auch nach mehreren Jahrzehnten gesetzlich berufen? Warum sind Impfungen nicht auf weiblichen und männlichen Körper abgestimmt ( Da darf als Argument wieder die Homöopathie Wirkung als Beispiel herhalten)
    Und wenn morgen sich eine neue Krankheit breit macht weil alle bisherigen Erreger verschwunden oder mutiert sind, dann machen wir halt ein paar Vorsorgeimpfungen mehr.
    Hilfts nix schadets nix, oder vielleicht doch? Aber solange es Geld bringt? Nichts Genaues weiß man nicht.
    Zu meines Vaters- und Mutters Zeiten wurden Sonderlinge, die aus Egoismus Gesetze ablehnten erschossen, in KZ gesteckt, verschwindend Einzelne auch Seelig gesprochen.
    ( Ich habe bei den zehn Geboten Schwierigkeiten, bei menschengemachten 150.000 Gesetzen sind sicher mehrere fehlerhaft)

  • ohnehirnlebtmanbesser

    oh tiroler. Ich war zuhause……Hirni

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen