Du befindest dich hier: Home » Kultur » Alte Lasten liegen schwer

Alte Lasten liegen schwer

Die Barbianer Band „Stunde Null“ zeigt, dass Kultur coronabedingt nicht komplett ausfallen muss und präsentieren den neuen Song „Alte Lasten liegen schwer“.

Wie immer ist bei Stunde Null der Name Programm: Neuanfang, und der sollte am besten jetzt beginnen. Der Song „Alte Lasten liegen schwer“ bringt das auf den Punkt: „Auch wenn die Segel derzeit auf Sturm gerichtet sind, sollten wir eines niemals vergessen: wir alle müssen da gemeinsam durch! Glaubt ans Leben, glaubt ans Herz in eurer Brust und verliert niemals den Mut, eure Ziele und Visionen weiter zu verfolgen! Und dann sehen wir uns wieder und stoßen zusammen aufs Leben an. Lasst euch nicht unterkriegen“ schreiben Stunde Null zum Song auf ihren Sozialen Netzwerken.

Die Stunde Null Alben „Vom Schatten ins Licht“ und „Alles voller Welt“ landeten auf Platz 56 bzw. Platz 17 der deutschen Albumcharts. Der nun vorliegende Song „Alte Lasten liegen schwer“ lässt auf eine Fortsetzung der beiden erfolgreichen Alben hoffen. Mit zahlreichen ausverkauften Shows zählen Stunde Null zu den hoffnungsvollsten Newcomern der deutschsprachigen Rocklandschaft.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen