Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Countdown

Der Countdown

Foto: Wisthaler

Die achte Ausgabe des Extremberglaufs entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen wird vom 27. bis zum 29. August 2021 ausgetragen. Seit dem 1. September können sich alle Interessierten anmelden.  

Die Veranstalter halten am bewährten Rennprogramm der vergangenen Jahre fest und bieten vier verschiedene Distanzen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad an. Das Südtirol Ultra Skyrace, einer der anspruchsvollsten und technisch schwierigsten Extrembergläufe der Welt, ist 121 Kilometer lang. Auf der legendären Hufeisentour im Herzen der Sarntaler Alpen gilt es für die bergerfahrenen Teilnehmer nicht weniger als 7554 Höhenmeter in hochalpinem Gelände zu bewältigen. Der Start erfolgt am Freitag, 27. August um 19 Uhr am Waltherplatz in Bozen. Danach haben die Athletinnen und Athleten 40 Stunden Zeit, um den Extremberglauf zu absolvieren und mit dem Zieleinlauf auf den Talferwiesen in Bozen erfolgreich abzuschließen.

Etwas mehr als halb so lang ist das Südtirol Skyrace (69 km/3930 hm), das am Samstagmorgen (28. August) fast zeitgleich mit dem Südtirol Sky Marathon (42 km/2863 hm) gestartet wird. Von der Landeshauptstadt geht es für die Trail-Läuferinnen und -Läufer steil hinauf auf das Rittner Horn, von dort weiter auf die Sarner Scharte und schließlich zum Totenkirchl, wo der lange Abstieg ins Dorfzentrum von Sarnthein beginnt. Während sich die (Berg)-Marathon-Läufer im Hauptort des Sarntals für ihre sportliche Höchstleistung feiern lassen dürfen, flitzen die Skyrace-Teilnehmer nach einer Stärkung wieder hinauf aufs Auener Jöchl, von dort weiter zu den Stoanernen Mandlen, hinab zur Möltner Kaser und über den Salten bis nach Jenesien. Von hier sind es noch knackige fünf Kilometer steiler Abstieg zum Zielbogen auf den Talferwiesen in Bozen.

Die kürzeste Strecke (27 km/1027 hm), der Südtirol Sky Trail, wird im kommenden Jahr zum dritten Mal durchgeführt. Der Start erfolgt, traditionsgemäß in Anwesenheit zahlreicher Schaulustiger, bei ausgezeichneter Stimmung im Dorfzentrum von Sarnthein. Der Streckenverlauf ist identisch mit dem zweiten Abschnitt des Südtirol Skyrace und eignet sich bestens für alle Sportlerinnen und Sportler, die sich an den Trail-Sport herantasten und erste Erfahrungen in Sachen Berglauf sammeln möchten.

Einschreibungen für das dreitägige Event im Zeichen des Berglauf-Sports im Herzen Südtirols sind ab sofort auf der offiziellen Webseite www.suedtirol-ultraskyrace.it möglich. Für das Südtirol Ultra Skyrace kostet die Nenngebühr bis zum 31. Dezember 140 Euro, während für die Teilnahme am Südtirol Skyrace 90 Euro zu begleichen sind.  Teilnehmer am Südtirol Sky Marathon müssen mit einer Einschreibegebühr von 60 Euro rechnen, der Startplatz für den Südtirol Sky Trail kostet indessen 40 Euro.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • treter

    Wooow suuuper dass der Lauf wieder stattfindet!! Mein Dank geht an den OK-Chef Josef Mair und all seinen fleißigen Mitarbeitern für ihren tollen Einsatz und dass sie sich trotz eines sehr tragischen Ereignisses im Vorjahr nicht haben entmutigen lassen, weiter zu machen! Ich möchte es jedenfalls wieder mal versuchen, trotz einiger altersbedingter Gebrechen, denn da dabei zu sein, ist einfach Abenteuer pur!!!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen