Du befindest dich hier: Home » Chronik » 9 neue Corona-Fälle

9 neue Corona-Fälle

Foto: 123rf

 

In den vergangenen 24 Stunden wurden 1.427 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht: Dabei wurden 9 Neuinfektionen festgestellt.

Insgesamt wurden bisher 136.144 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht, die von 72.200 Personen stammen. 9 Personen wurden positiv getestet.

Die Neuinfektionen wurden in Meran und Lana registriert, 7 neue Fälle betreffen hingegen Gemeinden außerhalb Südtirols.

Somit gibt es in 24 Gemeinden aktive Infektionsfälle:

Algund, Bozen, Branzoll, Brenner, Brixen, Bruneck, Eppan, Gsies, Hafling, Karneid, Kurtinig, Lana, Leifers, Meran, Neumarkt, Pfitsch, Prad, Schlanders, Schluderns, Sterzing, Terlan, Tirol, Tscherms und Völs.

Intensivmedizinisch müssen nun zwei Patienten behandelt werden (plus 1 gegenüber Freitag).

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (28. August): 1.427

Neu positiv getestete Personen: 9

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 2.924

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 136.144

Gesamtzahl der getesteten Personen: 72.200 (+720)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 7

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 16

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 2

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 292 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1.613 (darunter 170 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 14.689  (darunter 678 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 16.302

Geheilte Personen: 2.442 (+8 Personen); zusätzlich 892 (+0) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 3.334 (+8)

Mit dem neuartigen Virus infiziert haben sich 234 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes. 232 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten als geheilt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen