Du befindest dich hier: Home » Kultur » Mondwärts

Mondwärts

Foto: Naturmuseum/Nasa

Im Zuge der Ausstellung „Mondwärts“ hat das Naturmuseum Südtirol zusammen mit einigen Partnern einen gleichnamigen Film über die erste bemannte Mondlandung realisiert. Premiere ist am 29. August in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff.

Anlässlich des 50. Jahrestages der ersten Landung eines Menschen auf dem Mond präsentierte das Naturmuseum Südtirol vom 20. Juli 2019 bis 19. Juli 2020 die Sonderausstellung „Mondwärts – Pazzi per la Luna“.

Im Zuge dieser Ausstellung erstellte es in Zusammenarbeit mit der Filmschule Zelig (Regie und Drehbuch: Julie Iris Hössle), Christoph Mumelter und Alexander Werth vom Landesamt für Film und Medien (Kamera, Schnitt, Licht) und Gerhard Martini (Ton) einen gleichnamigen Dokumentarfilm, der am Samstag, 29. August um 20.30 Uhr in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff im Freien uraufgeführt wird.

Nach dem Film findet eine kurze Podiumsdiskussion mit Regisseurin Julie Iris Hössle statt; anschließend können die Anwesenden mit Teleskopen den Mond beobachten.

Der Eintritt ist frei.

Tickets müssen reserviert werden und sind bis spätestens 20.15 Uhr abzuholen, da diese andernfalls an der Abendkasse vergeben werden. Maximale Teilnehmerzahl: 50 Personen.

Tickets können online unter https://app.no-q.info/naturmuseum-sudtirol/calendar#/event/460oder telefonisch unter 0471 412964 reserviert werden.

Die Veranstaltung findet nur bei schönem Wetter statt.

Warme Kleidung und Picknickdecken für eine bequeme Sitzgelegenheit sind empfohlen. Einige wenige Sitzgelegenheiten und Liegestühle werden vom Veranstalter bereitgestellt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen