Du befindest dich hier: Home » Sport » Gold für Kajak-Team

Gold für Kajak-Team

Die Slalomkanuten des SC Meran/Torggler-Raika konnten sich zum verspäteten Auftakt der Kanu-Saison in Italien wegen der Covid-19-Pandemie auf der Brenta in Valstagna im Suganertal  bei der U23-Italienmeisterschaft über den Gewinn der Goldmedaille im Kajak-Einer-Teamlauf freuen.

von Klaus Köcher

Geholt haben die Goldmedaille  Valentin Luther, Martin Unterthurner und Jakob Luther. Silber ging an den CC Bologna, Bronze an den CC Verona.  Jakob Weger (22) aus Schenna, der den U23-Titel im Kajak-Einer 3 Mal in Folge geholt hat, musste sich diesmal mit Bronze begnügen. Gold ging an den Lokalmatador Marco Vianello von der Sportgruppe der Carabinieri, Silber an Tommaso Barzon vom CC Verona. Valentin Luther und Martin Unterthurner vom SC Meran belegten die Plätze 7 und 9. 

„Nach einem verpatzten Quali-Lauf musste ich nochmal an den Start gehen, um mich für den Finallauf zu qualifizieren. Dort hatte ich einen recht guten Lauf. Leider reichte es wegen einer Torberührung, für die ich 2 Strafsekunden kassiert habe, nur zu Platz 3 gereicht“, bedauert Jakob Weger. Klar besser wie Jakob Weger war in Valstagna der Lokalmatador Marco Vianello, der jetzt die besseren Karten im Kampf um den 3. Startplatz in der Olympia-Quali im Kajak-Einer hat. Bei den beiden nationalen Rennen auf der Brenta hat Jakob Weger im Kajak-Einer der Herren die Plätze 5 und 6 belegt. 

Beim nationalen Kanuslalom auf der Brenta hat der SCM-Nachwuchs am Samstag mit einer starken Mannschaftsleistung aufhorchen gelassen. Noah Schwazer, Lars Senoner und Marian Drescher erreichten im Kajak-Einer der U14 die Plätze 2,3 und 4. Paul Tirler und Tamara Drescher landeten im Kajak-Einer der Beim U18 jeweils auf Platz 3. Niklas Pöhl wurde im K1 der U18 Sechster. Annika Zoe Senoner kam im Kajak-Einer der U12 auf Rang 5. Matthias Ulpmer (SV Milland) belegte in der U16 Platz 7.  Bei den nationalen Rennen im Kajak-Einer der Männer war  Jakob Luther  am Samstag als Achter zweitbester Südtiroler. Gestern war sein Cousin Valentin Luther als Zwölfter zweitbester Südtiroler Slalomkanute im Kajak-Einer.  16 Südtiroler waren in Valstagna im Einsatz.  Nachstehend die Ergebnisse:  

U23, Kajak-Einer Herren, Endstand nach dem Finallauf: 1. Marco Vianello (Sportgruppe Carabinieri) 99,62 Sekunden/0 Strafsekunden; 2. Tommaso Barzon (CC Verona) 102,41/0; 3. Jakob Weger (Schenna/Marine-Sportgruppe) 102,95/2; 4. Gabriele Grimandi (CC Bologna)  106,06/0; 5. Matteo Valerio Pistoni (CC Ivrea) 107,42/0; 6. Leonardo Grimandi (CC Bologna)  107,74/2; 7. Valentin Luther (SC Meran/Torrgler-Raika)108,21/0; 8. Tommaso Panico (CC Nervi) 108,82/0; 9. Martin Unterthurner (SC Meran) 109,17/0; 10. Marco Romano (CC Brescia) 110,60/0;  15. Manuel Ulpmer (SV Milland) 120,99/6; 18. Paul Tirler 128,47/0; 20. Jakob Luther  (beide SC Meran) 270,49/50.

U23, Kajak-Einer Herren, Teamlauf: 1.  SC Meran/Torggler-Raika (Valentin Luther, Martin Unterthurner, Jakob Luther) 123,76 Sekunden/4 Strafsekunden; 2. CC Bologna 131,74/6; 3.  CC Verona 134,69/4.  

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen