Du befindest dich hier: Home » News » 5 neue Corona-Fälle

5 neue Corona-Fälle

Foto: lpa

In den vergangenen 24 Stunden wurden 1290 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht: Dabei wurden fünf Neuinfektionen festgestellt.

Insgesamt wurden bisher 127.013 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht, die von 66.986 Personen stammen. Diese und weitere Daten legt der Südtiroler Sanitätsbetrieb heute (21. August) vor.

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (20. August): 1290

Neu positiv getestete Personen: 5

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 2837

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 127.013

Gesamtzahl der getesteten Personen: 66.986 (+830)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen/: 7

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen/: 6

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 1

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 292 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1857 (darunter 354 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 13.185 (darunter 65 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 15.042

Geheilte Personen: 2.404 (+3 Personen; zusätzlich 890 (+1) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 3.294 (+4)

Mit dem neuartigen Virus infiziert haben sich 234 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes. 232 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten als geheilt.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (32)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • prophet

    I hat mol a Froge an die Redaktion…
    Kriegs es eigentlich für sette täglichen Panikmache Meldungen, a extra Zulage?

  • n.g.

    Wo sind den die ängstlichen, Masken tragenden Panicroom Kinder die meinen Beitrag mit Fakten gegen komentieren wollen. Alles voran heinz, cif, georg und unser superschlauer Andreas der aus Prinzip gegen alles ist, was nicht von ihm kommt?

  • n.g.

    An die ganz Schlauen hier. Auch an die ganz ängstlichen… Erklärt mir jemand diese Zahlen?
    Deutschland aktuell 9300 Todesfälle an Covid 19.
    In den letzten 25 Jahren starben in 7 verschiedenen Jahren jeweils mehr als 10.000 Menschen an Grippe. Von den 7 Jahren waren 3 dabei in denen zwischen 20.000 und 30.000 starben. In jedem Land Europas gab es ähnliche Zahlen.
    Laborbestätigte Fälle gab es max. 1500.Berechnet wurden die Zahlen, wie bei Covid an der Übersterblichkeit.
    Zu meinen Fragen.
    1. Wurde damals dann zu wenig getestet, um Gegensatz zu Covid? Weils ja ’normale‘ Grippe war und immer Leute dran stetben, mal viele, mal wenige .?
    2. Wenn die Statistiken bei Influenza stimmen, davon gehe ich aus, denn die selben Institutionen die Covid 19 berechnen, haben sie aufgestellt, warum wurde bei den Pandemien nichts gemacht? Wrnn dich mehr Tote waren als jetzt!
    3. Was machen wir dann bei den nächsten ’normalen‘ stärkeren Grippewellen?

  • keinpolitiker

    @roadrunner

    du hast es richtig gesagt, leider greift bei einigen dieser Virus auch das Hirn an, sofern man eines hat.

    Morgen sind wieder 10 Neuinfektionen bei 1700 Testungen, dann spinnen wieder alle.

    Nur noch bescheuert diese berichterstattung.

    Sobald eine Impfung draußen ist, würde ich vorschlagen zuerst Bill Gates mit seiner Frau zu impfen, dann das Robert Koch Institut und dann alle Politiker, welche diesen Lockdown gemacht haben und alle Virologen und Wissenschaftler und Presseleute, die diese Panik an der Menschheit ausgelöst haben.

    Dann schauen wir weiter…

    • prophet

      Des isch a guate idee!!!
      I hilf sie dir olle zu fongen, weil mit freiwillig werd do nix… Sie wissen Jo woß die Impfung bedeitet!

    • novo

      In der Regel haben Politiker die Tendenz Probleme unter den Teppich zu kehren um Panik zu vermeiden.

      Siehe China bei den Sars-Ausbrüchen,
      Russland (oder war es schon die Ukraine) bei Tschernobyl,
      Japan bei Fukushima,
      Bei Corona, haben anfangs alle Regierungen die Zahlen geschönt um Effizienz vorzutäuschen.

      Dann schauen wir weiter…

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen