Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Kampf um Schuler

Kampf um Schuler

Sah es zunächst so aus, als würde er Regierungsämter und Landtagsmandat niederlegen, könnte Arnold Schuler sich nun doch retten. Die Hintergründe.

von Artur Oberhofer

Es war ein turbulenter Montag:

Den ganzen Tag über haben die Führung der SVP, LH Arno Kompatscher, die SVP-Bezirksbosse und die drei Corona-Furbetti Arnold Schuler, Helmut Tauber und Gert Lanz nach Wegen gesucht, den Image-Schaden zu begrenzen und die furibonde Basis zu besänftigen.

Am schwierigsten ist die Situation von LH-Stellvertreter Arnold Schuler.

Nachdem es gestern Mittag noch so aussah, als würde der Vinschger Politiker nicht nur seine Regierungsämter, sondern auch sein Landtagsmandat abgeben, kippte am Nachmittag plötzlich wieder die Stimmung – zugunsten von Arnold Schuler.

Es war insbesondere LH Kompatscher, der leidenschaftlich für das politische Überleben seines Stellvertreters und Busenfreundes warb und kämpfte.

Am Dienstagnachmittag wird die Parteileitung eine Entscheidung fällen. Im Fall von Arnold Schuler wäre möglich, dass er „nur“ den LH-Stellvertreter-Posten abgegeben muss.

Weiterer Hintergründe und eine Antwort auf die Frage, was mit Gert Lanz und Helmut Tauber passiert, finden Sie am Dienstag in der PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (54)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • alsobi

    Bin gegen Rücktritte und daselbe gilt speziell für P.K.! Wollen wir nurmehr einseitige Politik und ein Oposition die bewusst geschwächt wird. Also ich nucht.

    • watschi

      alsobi, wir haben ja die freiheitlichen und st freiheit als gute opposition. da gehen so neugegrùndete parteichen wie das TK von paulchen, von denen man nie so recht weiss was sie wollen, nicht so ab

    • andimaxi

      Opposition? Köllenspergers Handeln hat nichts mit Opposition zu tun. Das ist SVP-Art.
      Und: Es wird niemand wirklich zurücktreten. SVP und Team K werden faule Lösungen finden.
      Beste Sesselklebermanier von Köllensperger, Schuler, Tauber und Lanz.
      Während Italiens Parteien Konsequenzen gezogen haben, halten Team K und SVP letztlich die Schützende Hand über ihre Furbetti.
      Und: Das Team K wartet ab und schaut, was die SVP tut.
      Jedenfalls: Südtirols Furbetti werden letztlich die Superfurbi sein.
      Begründungen: Dem Schuler wird auf die Finger geklopft, vielleicht muss er das ohnehin unwichtige Amtl LH-Stellverteter abgeben, bleibt Labg und Landesrat. Auf Schuler kann Kompatscher nicht verzichten, weil er sonst Macht verliert.
      Köllensperger: Der Arme hat genug gelitten, man kann doch nicht auf den oppositionellen Supermann mit Dackelblick verzichten. Ausserdem hat er sich ja artig entschuldigt (nachdem er erwischt wurde). Also weiter so und Sessel behalten.
      Tauber: Unerfahren, was solls. Zwingen kann man ihn nicht zum Rücktritt.
      Lanz: Ja, der Lanz der kanns. Chef der Regierungsfraktion, hat von nichts etwas mitgekriegt. Also warum Konsequenzen?
      Köllensperger, Tauber, Schuler, Lamz: „Non c‘ero, e se c‘ero, dormivo.“
      Südtirol ist in diesem Fall schlimmer als Italien.
      Und in zwei Wochen redet niemand mehr darüber.
      Hinter den Kulissen gibt es derzeit auch Kontakte zwischen SVP und Team K – Vertretern (Telefonate und Treffen) … damit man sich etwas abstimmt und niemand vorprescht.
      Denn wenn einer Konsequenzen zieht schauen die anderen blöd aus, wenn sie es nicht tun.

    • besserwisser

      es geht immer nur um die herren und ihre egoismen! es gibt leute die in 6 monaten aus der lohnausgleichskasse ein paar müde hunderter bekommen haben. und diese herren waren unanständig am honigtopf und haben sich dabei erwischen lassen. also müssen sie mit den konssequenzen leben und basta. wir vom volk müssen das auch wenn wir fehler machen.
      wenn sie anstand hätten dann würden sie wenigstens wie der pk mal ehrlich sagen: ja, ich habe einen fehler gemacht. der rest: alls balle, das mögen die leute nicht!
      und ende! die sollen jetzt mal an die arbeit, wir zahlen sie ja ganz gut dafür!
      ende und ab an die arbeit.

  • alsobi

    Meinte natürlich Opposition!!

  • n.g.

    Ich bin dafür unbewaffnete Bankräuber laufen zu lassen. Bank ist doch versichert und die paar Kröten… Jedem wäre geholfen.

  • andreas

    Es geht hier weniger um Einzelne, ist doch komplett egal ob ein Schuler oder ein anderer Vize ist, sondern mehr um die Glaubwürdigkeit der Südtiroler Landespolitik.
    Gibt ja sowieso 3 Vize, welche wir alle nicht brauchen und uns nur eine Menge Geld kosten.

    Der SEL Skandal wurde ausgesessen, der Rentenskandal ebenfalls, Widmann kann beim Cousin überteuerte Schlauchtücher bestellen, Alfreider kann Hütten bauen und der LH lässt sich ohne Maske fotografieren und droht am nächsten Tag mit höheren Strafen, wenn man keine Masken auf hat.

    Auch bedienen sich z.B. die Apfelbauern, welche keine Einnahmeverluste haben, aus der Sozialkasse, in welche sie nicht wirklich einzahlen und dass das Land den Weinbauern, welche die letzten Jahren hervorragend verdient haben und einer sogar 8 Rumäninnen zum Rebenschneiden mit dem Privatjet einfliegen hat lassen, die Miete für Keller zum Einlagern ihres Leps, ist auch mehr als zweifelhaft.

    Aber alles von der Südtiroler Politik so gewollt.
    Ernst kann man bald keinen mehr nehmen und diese Klientenpolitik nervt so langsam.

    Alle 3 raus, dann muss Köllensperger nachziehen und die größte Konkurrenz wäre weg.

  • kritiker

    wie ich schon sagte. es wird ein bißchen buße und dann absolution geben, wie in der kathol. kirche.

  • goggile

    Retten? Ja seit ihr alle wahnsinnig? Schuler muss sich vor niemanden rechtfertigen, die 600mäuse stehen gesetzlich zu und basta.

    genau in solchen situationen sieht man in was für ein scheinheiliges gefährliches hinterlistiges eiskaltes gesellschaftsphänomen südtirol wir leben. es gibt unzählige andere wichtige probleme zu lösen und die medien sollten sich in erster linie schämen diese mandatare zu mobben öffentlich. das rechtssystem funktioniert überhaupt nicht, denn unzählige wurden medial gesteinigt.

    keine justiz die dafür verantwortlich ist keine kontrollorgane über justiz selbst und polizeiorgane den verschiedensten und verantwortungs und beamtensumpforgane.

    BILD HAT ALS ERSTE ZEITUNG ONLINE HEUTE ENDLICH EINEN BERICHT IN EIGENER SACHE VERÖFFENTLICHT; DASS CORONA KOMPLETT FALSCH GEHANDHABT WIRD UND WIR ZUR NORMALITÄT ÜBERGREIFEN SOLLEN! BILD SCHREIBT; DASS IN DEN KRANKENHÄUSERN SO GUT WIE NORMALBETRIEB HERSCHT UND KEINE ÜBERSTERBLICHKEIT VORHANDEN IST! WER SOLL UND KANN DAS ALLES VERANTWORTEN?

    SOLLTE; UND WENS SO WEITERGEHT KANN ES KIPPEN DAS GLEICHGEWICHT; DANN IST DER FRIEDEN ERNSHAFT IN GEFAHR! EINE DIKTATUR SONDERGLEICHEN WELTWEIT; HÄTTE ICH MIR BIS VOR EINIGEN MONATEN NIEMALS VORSTELLEN KÖNNEN.

    SCHREIBT ÜBER DIE ÜNZÄHLIGEN MIGRANNTEN DIE ILLEGAL UNGEFRAGT UNSER STAATSGEBIET TAGTÄGLICH ÜBERFLUTEN UND CORONA IN SEHR HOHEN ZAHLEN MITBRINGEN! EIN BEAMTENSYSTEM DAS GESETZE SO AUSLEGT; DIE EIGENEN SITZE GEHÄLTER ZU WÄRMEN UND NIEMAN DARF EIN WORT IN DIE RICHTIGE RICHTUNG SAGEN DA JEDER DIE EIGENE EXISTENZ BEDROHT!

    VERLOGENE LÜGEN UND VERTUSCHUNGSGESELLSCHAFT! SCHANDE !

    VOR DER KAMERA SO REDEN UND SOBALD OHNE; DANN WIRD DIE WAHRHEIT GEREDET WAS JEDER EINZELNE ÜBER DIE CORONAMASSNAHMEN DENKT UND DOCH GEBEN SIE ÖFFENTLICH DAS GEGENTEIL ZU!

  • andreas

    Amüsant zu sehen wie diese komischen TK Anhänger sogar gegen Rücktritte in der SVP sind, da der Guru dann in Zugzwang kommt.

  • sepp

    leute lasst euch verarschen wos eigentlich va dia partei jo üblich ist bis heute musste nur leimer gehen den der abschied sicher versüsst wurde sonst wären ein paar andere grössen wohl auf geflogen dei tiefer in sel skandal drinn waren die SVP hat schon längst ihre glaubwürdigkeit verloren und für sowas brauchts nett 34 tage do brauchts 5 minuten denen zusagen männer es ist zeit zu gehen

  • watschi

    was tràgt denn da der LH fùr einen hut auf den kopf? schaut aus wie der des italienischen clowns gustavo fratellini

  • keepon

    A. Schuler soll umgehend von allen seinen Ämtern zurück treten!

  • hells_bells

    Auch wenn der LH auf Kosten sich selbst zu schwächen, seinem Freund Arnold den Kopf rettet, wird Schuler -sowie die anderen 3 Bonus Furbetti- nie wieder erhobenen Hauptes durchs Land gehen können!

  • besserwisser

    nie war es so schön bekennendes svp mitglied zu sein ….
    ich hoffe die räumen auf, sonst werde ich, kleines und unbedeutendes mitglied, wohl auch die parte verlassen müssen. sogar in der von unseren spitzenfunktionären so geliebten lega derräumen sie auf. nur bei uns wird wieder herumtheatert!
    dai,dai,dai… aufräumen und an die arbeit!

  • sorgenfrei

    Hm…. mich juckt es so irrsinnig… möchte unbedingt was spenden… weiß jemand die adresse, wo ich um steuergelder ansuchen kann, die ich dann großzügig spenden würde? Fragt sich dann, an wen? An irgendeine bedürftige familie, oder jemand, der seinen betrieb coronabedingt schließen muss, jemand, der nicht weiß, ob er seinen arbeitsplatz behalten kann? Oder gar an jene in der welt, die hungern, politisch verfolgt werden? Oder an jemanden, der durch einen schicksalsschlag in seiner existenz bedroht ist? Oder doch lieber an einen hotelier, der in seiner nebensachlichkeit äh -tätigkeit als politiker noch ein greenhorn ist, oder adoch an den verkappten handwerker, der seinen betrieb an die wand gefahren hat und dafür seinen stand auf höchster politischer ebene vertreten darf, oder an den selbst erklärten saubermann vom anderen ufer (=partei), der zugegebenermaßen mit lächerlichen 5000 € ein schweres auskommen haben muß, oder doch an den landesrat, der als großbauer nicht nur am fördertopf hängt, sondern durch corona rekordpreise einheimst, und quasi nebenher so 13000 € im monat einstreicht und trotzdem den hals nicht voll genug bekommt? Bitte um hilfe an die foristen in meiner entscheidungsfindung! Danke!

  • thefirestarter

    Herr Schuler sie wollen nicht zurücktreten, bei diesem Gehalt, verständlich wenn auch Verwerflich.
    Ich bitte sie zumindest als Landesrat für Zivilschutz zurückzutreten weil sie es einfach nicht wert sind unsere Feuerwehren zu vertreten,.
    Sie und ihre „Leidensgenossen“ sind eine Schande für Südtirol.

  • politikverdrossener

    Von allen Großbauern,denen es nicht zu blöd ist daß ihre Enkel einmal die 600 Euro „BONUS“ zurückzahlen müssen,redet niemand???

  • heiliger

    Ich frag mich schon ob wir nicht größere Probleme haben als diesen „Skandal“. OK, moralisch verwerflich, aber darf dann ein Politiker keine Beiträge ansuchen? Darf ein Politiker z.B. keine Verschrottungsprämie erhalten? Das müsste wohl der Gesetzesgeber so regeln, wer Anrecht hat und wer nicht! Zu den Rücktritten: Paul K. ist absolut nicht mehr haltbar, er ist der einzige, der gehen soll, denn er war es, der immer gegen Privilegien gewettert hat, also? Erwarte hier Konsequenz.

  • ahaa

    Auf dem Kopf beim Arno, ist das eine Maske für die lange Nase? Oder doch nur ein Faschingshut?

  • susim

    Ich glaube nicht, dass auch nur ein Kopf rollt. Die kleben alle auf ihrem Sessel und werden neben den Einkünften aus ihrem Hauptberuf (Bauer, Handwerker, Hotelier, Unternehmer) ihre bescheidenen Politikergehälter weiterbeziehen.
    Wo könnten sich Politiker solche „Ausrutscher“ leisten.
    Schämt euch allesamt!

  • exodus

    Was heißt Kampf um Schuler. Die SVP-Führung sollte lieber um ihre Wähler kämpfen, denn mit diesem Verhalten werden sie das auch dringend brauchen, sonst werden sie ein Eigentor schießen…..

  • andi182

    Juhu die GR Wählen kommen .
    Ferien für viele.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen