Du befindest dich hier: Home » Sport » Es geht los

Es geht los

Am Montag startet der FC Südtirol offiziell in die neue Saison. Nach den am Vormittag stattfindenden Bluttests und Corona-Abstrichen, steigt am späten Nachmittag – für all jene Spieler, dessen Testergebnis negativ ausfallen wird – das erste Training im FCS Center in Rungg.

Die Mannschaft um Coach Stefano Vecchi wird sich in den kommenden Wochen im heimischen FCS Center auf die neue Saison vorbereiten. Das erste Testspiel steht am Samstag, 29. August in St. Christina auf dem Programm. Dabei treffen die Weißroten auf den Serie A-Club Hellas Verona, der sich im Grödnertal auf die Meisterschaft 2020/21 vorbereiten wird. Die Uhrzeit des Spiels muss noch festgesetzt werden.

Im zweiten Vorbereitungsspiel, welches für Freitag, 4. September um 18 Uhr geplant ist, treffen die Weißroten auf den FC Wacker Innsbruck. Der Austragungsort ist noch unbekannt.

In der kommenden Woche wird zudem entschieden, ob der FC Südtirol Ende August zu einem Kurztrainingslager ins Ridnauntal aufbrechen wird. Diesbezügliche Informationen folgen.

DER KADER FÜR DIE VORBEREITUNG

Torhüter: Giacomo Poluzzi (1988), Simone Tononi (2002).

Verteidiger: Simone Davi (1999), Hamza El Kaouakibi(1998), Alessandro Fabbri (1990), Niccolò Gabrieli (2002), Nicolò Gigli (1996), Jan Polak (1989), Kévin Vinetot (1988).

Mittelfeldspieler: Marco Beccaro (1989), Daniele Casiraghi (1993), Hannes Fink (1989), Matteo Gasperi (1997), Emanuele Gatto (1994), Leandro Greco (1986), Nermin Karić(1999), Fabian Tait (1993).

Stürmer: Manuel Fischnaller (1991), Simone Mazzocchi (1998), Raphael Odogwu (1991), Niccolò Romero (1992), Matteo Rover (1999), Mauro Semprini (1998), Gianluca Turchetta (1991).

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen