Du befindest dich hier: Home » Chronik » Heftige Gewitter

Heftige Gewitter

Fotos: LFV

Die lokal heftigen Gewitter mit Starkregen verursachten am Montagabend über 100 Feuerwehreinsätze, die bis in die Nacht andauerten.

Die Einsatzschwerpunkte lagen in den Bezirken Unterpustertal (Hotspot in Obervintl/Terenten), Brixen-Eisacktal und Untervinschgau.

In Pederoa im Gadertal haben die Gewitter zu einer Sturzflut geführt (wie im LFV-Video zu sehen ist).

#EINSATZINFO: 10.08.20 – Mehrere zum Teil sehr starke Gewitter mit Starkregen und Windböen ziehen aktuell durch Südtirol und die Feuerwehren sind in den betroffenen Ortschaften bereits zu zahlreichen Einsätzen ausgerückt. #Infointervento: 10.08.20 – Violenti temporali accompagnati da raffiche di vento si sono abbattuti su diverse zone dell'Alto Adige. Nelle zone colpite i Vigili del Fuoco hanno effettuato giá numerosi interventi.

Gepostet von Landesfeuerwehrverband Südtirol am Montag, 10. August 2020

Es kam zu zahlreichen Wassereintritten in Wohnungen, Kellern, Garagen und Betrieben. Straßen wurden überflutet (wie unten im Bild in Brixen).

Der Landesfeuerwehrverband berichtet über übergetretene Bäche, gefährliche Äste und Baumteile, die entfernt werden mussten sowie über Vermurungen.

In Obervintl ist eine größere Mure ins Dorf abgegangen und hat Schäden verursacht; glücklicherweise wurde aber niemand verletzt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen