Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Risiko minimieren“

„Risiko minimieren“

Foto: 123RF.com

Nach der Urlaubszeit überlegen viele Unternehmen ihre Mitarbeiter auf Covid-19 testen zu lassen. Der Wirtschaftsring hat zudem vorgeschlagen, eigene Test-Areas für Betriebe in ganz Südtirol einzurichten.

Immer mehr Unternehmen in Südtirol überlegen ihre Mitarbeiter nach der Urlaubszeit auf Covid-19 testen zu lassen, um einen Überblick über die aktuelle Situation nach den Sommermonaten und der Reisezeit zu erhalten. Wegen der steigenden Neuinfektionen im In- und Ausland wollen viele Unternehmen nämlich auf Nummer sicher gehen und abklären, ob es eventuelle Corona-Fälle in ihrem Betrieb gibt, um so vor allem böse Überraschungen zu vermeiden.

Das bestätigt auch der Unternehmerverband: „Viele Unternehmen haben Interesse, ihre Mitarbeiter zu testen, um eine Momentaufnahme nach diesen Sommermonaten zu erhalten“, weiß der Direktor des Unternehmerverbandes Südtirol, Josef Negri. Das bedeute aber nicht, unterstreicht Josef Negri, dass die Betriebe deswegen die Sicherheitsvorschriften lockern können. „Jeder Test ist eine Momentaufnahme und keiner dieser Tests kann ausschließen, dass sich eine Person zu einem anderen Zeitpunkt mit dem Coronavirus infiziert – die Sicherheitsvorschriften und Auflagen müssen deswegen trotz allem eingehalten werden“, betont der Direktor im Unternehmerverband.

Dazu kommt, dass die Tests nur auf freiwilliger Basis erfolgen können. Kein Chef kann seine Mitarbeiter zum Test zwingen. „Es ist immer ein Test, der die Zustimmung des Arbeitnehmers bedarf“, sagt Josef Negri.

LESEN SIE MEHR IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen