Du befindest dich hier: Home » News » Sinner wird Monegasse

Sinner wird Monegasse

Jannik Sinner

Tennis Shootingstar Jannik Sinner hat seinen Wohnsitz in Sexten abgemeldet und zieht nach Monaco. Die Hintergründe.

Für Jannik Sinner läuft es sportlich derzeit top. Nach der Corona-Krise bestritt er bei den beiden Einladungsturnieren in Berlin vergangene Woche seine ersten Tennismatches. Beide Male stieß er ins Finale vor und schaltete auch Spieler aus den Top-20 aus. Er scheiterte jeweils im Finale am Weltranglisten-Dritten Dominic Thiem.

Auch privat scheint sich in Sinners Leben in den letzten Wochen einiges getan zu haben. Nach Informationen der TAGESZEITUNG hat der Tennis-Shootingstar seinen Wohnsitz in Sexten abgemeldet. Er wird nun ein Monegasse.

In Monaco hielt er sich auch während der letzten Monate auf und trainierte überwiegend zu Hause in einer Wohnung, die er bezogen hatte. Nun wird Sinner also endgültig Monegasse. Verliert Südtirol dadurch eines seiner sportlichen Aushängeschilder?

Wohl kaum. Denn die Gründe für Sinners Umzug haben nichts mit einer Distanzierung von Südtirol zu tun. Auch der Kalterer Tennis-Star Andreas Seppi zog mit seiner Familie in die USA nach Colorado. Ein Wohnortwechsel ist also nichts ungewöhnliches.

Bei Sinner scheint der Wohnsitzwechsel aber wohl überlegt zu sein. Zum einen steckt dahinter ein sportlicher Plan. Wie sein Trainer Riccardo Piatti der „Gazzetta dello Sport“bereits im Juni verriet, hat dieser mit Sinner Großes vor: Er soll nun von den ganz Großen lernen.

In den letzten Jahren trainierte Sinner überwiegend in Bordighera. Besuch von großen Tennisspielern gab es zwar immer wieder, gehörte aber nicht zum Alltag. In Monaco soll Sinner laut Piatti nun von den Großen lernen. Wawrinka, Tsitsipas, Nadal oder Zverev sollen seine Trainingspartner werden, sodass Sinners Entwicklung weiter gefördert wird. Da in Monaco ohnehin immer wieder mehrere Top-Spieler trainieren, ist das also der perfekte Ort dafür.

Ein zweiter Grund dürften aber auch steuerrechtliche Vorteile sein, die mit der Abmeldung des Wohnsitzes einhergehen. Monaco gilt als Steuerparadies und wird vor allem von Sportlern als Wohnort genutzt, weil man im Fürstentum sehr viel Ruhe genießt.

Jannik Sinner wird also trotz seines Umzugs auch weiterhin ein Südtiroler bleiben.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (72)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • goggile

    Na gea, südtirol sein die bestn, die besten wandern alle aus. Warum wohl? Weil schleimbeitlerisches hintengebliebenes knottenvolk in den Bergen. Was sich in den balleleräumen in der talebene zusammengebraut hat AN illegale AUFGEZWUNGENEN gar nicht Zu reden! Südtirokerlen finden immer ausreden sich selbst Zu belügen, Sie sind ja meister darina, ihre Eugene identität verkauft Zu haben AN walsche. DAS verwalschte volk, glaubt südtiroler speck von ausländisch gewachsenen armen tieren DURCH die verarbeitung in betlandl MIT der bergluftele als suedtirol doc Zu deklarieren. Mich achsogesund, infirmiert Euch mal wie unwahr dies ist, wird in südtiroler heumikchkühen auf gkanzpapier präsentiert. Mach mal fotos wie viele rinder und andere tiere angebunden auf engstem raume daginwegetieren müssen in hintengebliebenes täuschenden schlaraffenland, wo fast alle Zu kriechern werden wens ums Geld GEHT. Sinner ist momentan noch auf einem weltranglistenplatz, ei andere Sportler in anderen sportarten kaum beachtung bekommen würden. Da im ballelespiel die sportberichterstattung auch aus dem teil der gagen prämien dotierten turnieren besteht, sieht man dass Sportler aus dieser balleleart viel Zu HOCH gelobt und gehoben werden. Die in wahrheit armen bergler, die fûr Geld seele und identität verkauft haben und dies auch in TOURISMUS so praktizieren, versuchen krampfhaft sich AN einen ballelespieler Zu klammern, sanitarie auf der weltbühne ein wenig beachtung als angebliche südturoler bekommen. Frissts goggile!

  • issy

    Na da bin ich aber sehr froh, dass er auch weiterhin im Herzen Südtiroler bleibt. Witzig ist wie wohlwollend der Journalist diese egoistische Steuerflucht begleitet.

    Aber Sportler genießen halt diesbezüglich Narrenfreiheit, sei es beim Fussball, sei es beim Tennis.

  • steve

    Warum sind wir eigentlich so dumm dieses Steuerparadies gewähren zu lassen…

  • olle3xgscheid

    Wo er Recht hot…..

  • andi182

    Kindergarten und Schule ist er in Südtirol gangen aber Steuerzahlen net. Na bravo.

    • n.g.

      Tja, entweder man bescheisst den Staat legal um seine Steuern, wie Herr Sinner und sonst , wie üblich in Italien, illegal.

      • cif

        n.g, wäre ich Herr Sinner würde ich bestimmt auch so agieren, wenn die Möglichkeit bestünde. Trotzdem ist ihre Doppelmoral hier im Forum äusserst peinlich.

        • n.g.

          @cif…hast du nicht gelesen? Von mir aus kann jeder tun und lassen was er will. Sinner geht Minaco, Bohlen zahlt seine grösseren Steuern in Deutschland. Wo ist da Dopoelmoral. Hab lediglich gesagt der Eine macht Dies und der andere Das. Und, dass viele das Selbe tun würden. Mir persönlich ist das sowas vin egal!

          • n.g.

            Sinner macht das was viele von uns im Kleinen macht. Er hat die Möglichkeit legal viel zu sparen, also..! Jedenfalls machts er legal und damit auch ok für mich. Monaco, wie schkn erwähnt ist kein Steuerparadies in dem Sinne!

    • olle3xgscheid

      Und sell isch a Grund als Profisportler in Südtirol zu bleibm?? Jo sog amol fahlts euch alle?? Würde mich interresieren wos ihr an seiner Stelle mochn würdets….

  • n.g.

    Leute wie z. B. Dieter Bohlen der früher teilweise mehr als 50% Steuern bezahlt hat und trotzdem in Deutschland geblieben ist,dem Staat was zurück gibt, gibts nur wenige!

    • fronz

      Wer Dieter Bohlen verehrt kann nicht ganz klar im Oberstübele sein.

    • elmex

      Wüßte nicht was ich von unserem Staat bekommen habe, das ich zurückgeben sollte??? Recht hat er und wie!!!

      • n.g.

        @elmex Vollidiot! Du hast Strassen worauf du fährst, du hast Kliniken und Ärzte zu denem du gehen kannst. Du hast ne Polizei und Richter die deine Rechte durchsetzen, du bekommst deine Rente, du hast Schule genossen, du konntest deine Ausbildung geniesen… USW. Was für ein Schwachmat bist du! Schäm dich in Grund und Biden für die Ausage!

        • n.g.

          Wer hat deine Strassen gebaut? So ein hirnverbrannter…!

        • elmex

          n.g. Idiot zum Quadrat! All diesen Quatsch den du da aufzählst, haben die Eltern dieses Jungen Sextners mit deren Steuern wohl bezahlt. Die Rente wird ihm auch nicht der Staat bezahlen, da kannst Du sicher sein, in Italien bekommst du nur so viel wie du selbst einbezahlt hast – sonst gib’s höchstens das Lebensminimum. Vermutlich bist du Bauer und hast davon keine Ahnung was man so bezahlt für die staatlichen Leistungen. Seine Ausbildung und die Trainingslager als Tennisprofi haben ihm sicher nicht der Staat bezahlt, sondern die Eltern aus eigener Tasche.
          Bevor du solche heuchlerischen Quatsch verzapfst schalt dein Hirn ein.

      • n.g.

        @elmex Du denkst du bist nichts schuldig. Wir leben in einem Staat, in einer Gemeinschaft die auf Solidarität aufgebaut ist. Und nur weil du bis heute bezahlt hast, ist dein zukünftigee Leben in dem Staat nich lange nicht abbezahlt. Auch zahlst du für die Schwächeren unter uns. Du scheinnst nicht zu wissen welche Annehmlichkeiten dir der Staat zur Verfügung gestellt hat! Mit unser aller Geld. Ich hab dir deine Dinge bezahlt, mit meinen Steuetn und in dem Moment wi du was zahlen sollst bist du weg? Leck mich an die Füße mit deiner Einstellung!
        Dann geh in die USA…. Wenns brenzlich wird kannst du vor der Klinik auf der Strasse verrecken.. Genau das ist deine Vorstellung von Gemeinschaft!

        • n.g.

          @elmex Alles was du heute in unserem. Staate hast, in unserem Land, wurde auf Schulden gebaut. Schulden die deine Großeltern und deine Eltern gemacht haben und du wirst diese zurück bezahlen, du und deine Kinder und Kindeskinder und nicht sagen du wärst nichts schuldig!

          • elmex

            du vielleicht, ich habe dem Staat sicher unverhältnismäßig mehr gegeben als ich bis dato bekommen habe. Wie es bei dir ist kann ich nicht beurteilen.

  • billy31

    Diese Steuerparadiese gehören abgeschafft, sonst wird Europa nie funktionieren und Steuern zahlen nur die Dummen.
    Mir persönlich gefällt dieses Getue nicht, auch wenn es vollkommen legal ist.

  • summer

    Ich habe mich mit den Erfolgen des jungen Mannes stets mitgefreut, jetzt ist er in meinen Augen abgeschrieben, denn wenn es immer um das leidige Geld dreht, ist das nur traurig. Was er im Herzen bleibt, ist mir egal, denn ein solches Herz ist ohnehin verdorben vom Geld.

    • sorgenfrei

      @summer: teile ihre meinung… wenns einem wirtschaftlich gut geht, die heimat verlassen zeigt ganz und gar nicht davon, dass man im herzen ein südtiroler ist… das bedeutet für mich, dass man für ein land einsteht… die schuld kann man aber nicht sinner geben, er macht nichts illegales, sondern insgesamt der staatengemeinschaft, die immer noch steuerparadiese, und nichts anderes ist monaco, zulässt… und dass es hier in erster linie um steuervermeidung geht, ist klar ersichtlich, da hilft auch das entschuldigende schönreden des/der journalistin nichts… jedenfalls brauchen wir solche herzen in südtirol nicht….

    • olle3xgscheid

      Also traurig de Kommentare, abgeschrieben weil er Geld im Herzen haben soll….Also do versteht man die Sportler schon ,und Recht hobmse. Für was steht Ihr alle in der Früh ( wenn überhaupt ) auf?? Für eure Mitbürger??

      • olle3xgscheid

        Und mochts ench koane Sorgen, der Staat welcher auch immer holr sich das Geld, in welcher Form auch immer!!!!

        • summer

          @olle3malgscheid
          Sie sind wirklich nur maximal ignorant. Alle zahlen in einem Staat ihre Steuern, ob wenig oder viel. Es geht hier nur um Steuervermeidung und das zeugt davon, dass es eben nur um Geld geht, ansonsten wählt er nicht Monaco.
          Ich hoffe nur, dass er dann auch für Monaco als Sportler antritt, denn mit Italien hat das nichts mehr zu tun.
          Wo kämen wir hin, wenn sämtliche Sportler das Steuerparadies wählen würden, aber dann grad groß und gscheit sich als Italienischer Athlet präsentieren.
          Hoffentlich haut er ab und lässt sich nicht mehr blicken. Kaum volljährig, Steuerparadies wählen. Nix mit Südtiroler im Herzen, Geldgier im Herzen.
          Und übrigens denke ich über die Fiat mit Steuersitz in den Niederlanden genauso. Da braucht Mark Rutte Italien keine Lehre bezüglich ordentlich wirtschaften geben. Ich würde mir schon deswegen nie einen Fiat kaufen.

          • olle3xgscheid

            Net lait beleidigen Summer, des wissmr olle!!! Ich nenne hier niemanden “ blöd“ oder ignorant!! !!!! Wer kriegt keine Förderungen hier, etwa Sie??? Jämmerlich !! Probierts selbst mal , dann sehen wir weiter…..

          • summer

            @olle3mal…
            Der nächste dumme Spruch. Was soll ich probieren, um zu wissen, dass die wirklich wichtige finanzielle Förderung von jungen Sportlern unbedingt notwendig ist, dass es aber moralisch grausig ist, sich bei gutem Einkommen genau jenem Steuerinstitut zu entziehen und ins Steuerparadies Monaco zu flüchten?
            Einfach erbärmlich. Und das mit 18 Jahren.

  • stefanrab

    Auch wenn ich sein Auswandern nicht für gut befinde, macht Sinner nichts illegales.
    Es gibt unzählige Beispiele von ausgewanderten Firmen und Personen, z.B. Fiat
    Solange es keine einheitlichen Steuersätze für alle europäischen Länder gibt wird sich daran auch nicht viel ändern.

  • batman

    Heute ist Monaco vornehmlich bei den Reichen der Welt als Wohnsitz begehrt, da der Stadtstaat weder Einkommen- noch Erbschaftsteuer erhebt und im Ausland begangene Steuerdelikte nicht verfolgt.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Regierungssystem

  • batman

    Heute ist Monaco vornehmlich bei den Reichen der Welt als Wohnsitz begehrt, da der Stadtstaat weder Einkommen- noch Erbschaftsteuer erhebt und im Ausland begangene Steuerdelikte nicht verfolgt.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Monaco

    • yannis

      @batman,
      Genauso ist es ! Ursache des Problems: die Politik, es wäre ganz einfach Steuern müssten in dem Land entrichtet werden wo das Einkommen erwirtschaftet wurde (z.B. ein Rennfahrer fährt in ZEHN Ländern pro Saison und somit sollte er ein Zehntel seines Einkommens in den jeweiligen Land versteuern müssen) und nicht im dem Wohnsitzland wo die Steuersätze an Lächerlichkeit kaum zu überbieten sind.

  • wichtigmacher

    Wos soll der Stress, das letzte Hemd hat keine Taschen……

  • tirolersepp

    Solange es Steuerparadiese gibt wird’s Schwarzgeld geben, so einfach ist das, von Reichen gemacht für Reiche gemacht !

  • n.g.

    @tirolersepp ich will nicht wissen was du VIELLEICHT schon schwarz bezahlt hast. Und nicht von Steuerparadiesen schreiben. 191 Milliarden wurden letztes Jahr hinterzogen, ITALIEN!

    • n.g.

      So viel hätte Minaco wahrscheinlich mit seinen Millionären niemals eingenommen wenn sie als NICHT Steuerparadies Steuern verlangt hätten. Wie Italien jährlich an kriminellen Steuerhinterziehern verliert. Und da kann sich JEDER an seine Nase fassen!

  • tirolersepp

    Steuergleichheit weltweit schadet den Reichen am meisten !

  • noando

    vielleicht lieg ich ja falsch, aber die ca eine million die sinner bisher an preisgelder verdient hat (und vllt so manchen sponsorvertrag), wurden die nicht in italien versteuert – ich denke schon?! wenn ja, dann sollten sportler-fördergelder usw schon längst beglichen sein – mit seinen 18 jahren – ich hatte jedenfalls noch nicht so viel steuern bezahlt mit 18

    klar find ich es auch schade, dass er diesen weg einschlägt, aber er macht nichts illegales. auch wäre ich auch für mehr macht für die eu/brüssel = steuerhoheit.

    den jungen mann so zu beschimpfen find ich aber falsch. auch wird herr jannik damit leben müssen, dass man als weltstar ständig welche gegen sich hat. er wirds überleben und wenn er zu besuch in seine heimat kommt, wenig von den heutigen kritiken hören.

  • marting.

    Sinners Los von Rom!
    kann man nur zu gut nachvollziehen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen