Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Gatterers Vorstoß

Gatterers Vorstoß

SAD-Chef Ingemar Gatterer meint, dass KSM von der Schülertransport-Ausschreibung ausgeschlossen werden muss. Falls die SAD den Zuschlag erhält, will er den kleinen Firmen aber Aufträge geben.

von Heinrich Schwarz

In der provisorischen Rangordnung der Schülertransport-Ausschreibung liegt hinter der süditalienischen Firma Tundo und dem Konsortium der Mietwagenunternehmer KSM die SAD von Ingemar Gatterer. Dieser behauptet, dass KSM vom Verfahren ausgeschlossen werden muss, da das Konsortium in der Handelskammer nicht die Tätigkeit für Mietwagenleistungen sowohl für unter als auch für über neun Sitzplätze gemeldet habe, was in den Ausschreibungsbedingungen vorgesehen sei.

„Bevor KSM-Präsident Martin Plattner demnach Schuld bei Dritten für nicht zuteilbare Arbeitsleistungen an seine Mitglieder sucht, sollte er Fähigkeit, Eignung und Einsatz bei sich selbst kritisch hinterfragen“, meint Gatterer.

MEHR DAZU LESEN SIE IN DER DONNERSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen