Du befindest dich hier: Home » Chronik » Blöd gelaufen

Blöd gelaufen

Die Polizei hat in Bozen per Zufall einen gesuchten Mann verhaftet. Der 37-Jährige hatte die Beamten wegen eines Koffers um Hilfe gebeten, wurde dann aber identifiziert.

Die Bahnpolizei hat am Bahnhof Bozen einen 37-jährigen, mehrfach vorbestraften Marokkaner verhaftet, der von den italienischen Behörden seit 2015 wegen Körperverletzung in der Familie gesucht wurde.

Der Mann soll von Deutschland nach Italien gereist sein und nichts über den Haftbefehl gegen ihn gewusst haben.

Wie die Polizei berichtet, hat sich der 37-jährige am Bahnhof wegen eines vergessenen Koffers an Bord eines Zuges an die Beamten gewandt. Diese halfen dem Mann weiter, suchten aber nebenbei in der Datenbank nach ihm.

Dabei stellte sich heraus, dass gegen den Marokkaner ein Haftbefehl vorliegt. Der Mann muss demnach ein Jahr und neun Monate hinter Gitter.

Die Polizei brachte den 37-Jährigen ins Bozner Gefängnis.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen