Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wieder mehr Todesopfer

Wieder mehr Todesopfer

(Foto: LPA/freepik)

In Italien wurden am Montag 13 neue Corona-Todesopfer gezählt, während die Anzahl der Neuinfizierten auf 190 sank.

Nachdem Italien am Sonntag nur drei Corona-Todesopfer verzeichnete, kamen am Montag wieder 13 Todesfälle von mit dem Coronavirus infizierten Personen hinzu. Acht der Toten kommen aus der Lombardei.

Die gute Nachricht: Am Montag gab es in Italien 190 Neuinfektionen. In den Tagen zuvor waren es deutlich über 200. Allerdings wurden auch weniger Tests durchgeführt.

213 Personen wurden am Montag als genesen erklärt.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • mwald

    13 Todesopfer (durchschnittlich über 80 Jahre) in einem Land wo durchschnittlich 1500 Personen am Tag versterben. Sollte eigentlich gar keine Schlagzeile wert sein, aber die Medien gießen weiter Öl ins Feuer. Übrigens sterben weltweit jeden Tag ca. 30.000 Menschen an Hunger…, vielfach junge Menschen, die ihr Leben noch vor sich hätten. Wer berichtet darüber?

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen