Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „An die Regeln halten“

„An die Regeln halten“

Hannes Mussak

Der Südtiroler Wirtschaftsring appelliert daran, die geltenden Corona-Regeln einzuhalten – um nicht die Bewegungsfreiheit aufs Spiel zu setzen.

Jeder trägt persönlich Verantwortung, dass eine größere Bewegungsfreiheit nicht zu einer Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus führt. Der Südtiroler Wirtschaftsring – Economia Alto Adige appelliert daran, die geltenden Regeln unbedingt einzuhalten.

„Neu zu starten heißt Verantwortung für sich selbst und für andere zu übernehmen. Im Interesse der Gemeinschaft ist jeder gefordert die geltenden Regeln einzuhalten und vorsichtig zu sein. Deshalb ist es gerade in der jetzigen Phase so wichtig Abstand zu halten, Mund und Nase zu bedecken, die Hygieneregeln zu beachten, aufmerksam zu sein und einander zu respektiere“, schreibt der SWR in einer Aussendung.

Bewegungsfreiheit nicht aufs Spiel setzen

„Die aktuellen Regeln bauen auf Eigenverantwortung. Setzen wir unsere Bewegungsfreiheit nicht aufs Spiel, sondern helfen wir uns gegenseitig im Kampf gegen Corona. Alle tragen Verantwortung, dass eine größere Bewegungsfreiheit nicht zu einer Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus führt“, unterstreicht Hannes Mussak, Präsident vom Südtiroler Wirtschaftsring – Economia Alto Adige.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen