Du befindest dich hier: Home » News » Steigende Zahlen

Steigende Zahlen

Foto: LPA/ freepik.com

Die Zahl der Neuinfektionen in Italien steigt den dritten Tag in Folge an. In den letzten 24 Stunden wurden 276 Neuinfektionen gemeldet.

In Italien sind in den letzten 24 Stunden 276 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden, 135 davon in der Lombardei.

Die Fallzahlen steigen damit den dritten Tag in Folge an! Dabei wurden In den vergangenen 24 Stunden mit knapp 48.000 Abstrichen weniger getestet als noch am Vortag (über 52.000 Abstriche).

In Italien sind inzwischen 242.639 Personen positiv getestet worden.

Die gute Nachricht:

Die Zahl der Corona-Toten ist in den vergangenen 24 Stunden auf 12 (gegenüber 15 am Vortag) gesunken.

844 Patienten werden in den italienischen Spitälern stationär betreut, 65 intensivmedizinisch.

In vier Regionen gab es keine neuen Fälle: Sizilien, Aosta, Molise, Basilicata.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • pantone

    Man hat den Eindruck, dass nun viele Bürger aus dem Ausland bei Ihrer Rückkehr nach Italien eine Infektion mitbringen. So auch heute in Südtirol.
    Es wäre empfehlenswert, dass generell Menschen, die aus Ländern außerhalb der Europäischen Union in Italien einreisen wollen, sich in Quarantäne begeben müssen oder einen negative Rachentest vorweisen müssen.
    Handelt es sich um Menschen, die in Italien arbeiten und diese Regeln mißachten,sollten ihre Aufenthaltsgenehmigung verlieren.
    Häufig arbeiten diese Menschen bei den Transportfirmen, die sich letzthin als Hotspots der Epidemie herausgestellt haben.
    Einheimische Bürger schließlich müssen sich strickt weiterhin an die Regeln: Abstand, hyglienische Maßnahmen und das Tragen der Gesichtsmasken halten.
    Ansonsten können die Infektionen auch bei uns wieder aufflammen.

  • emma

    wir brauchen keine !ràck- zu- einwanderer, die kònnen gern bleiben wo der pfeffer wàchst.

  • n.g.

    @emma…wo liegt! ràck? Auf welchem Kontinent? Nach dir sicher irgendo zwischen Pakistanien und Afgahnindien?

  • exodus

    @pantone Sie schreiben: Abstand….. das Tragen der Gesichtsmasken halten. War gestern im
    Stadtzentrum, was ich wenn möglich immer vermeide, leider musste ich feststellen, dass mehr als
    50% der Leute keine Maske trugen. Als Maskenträger wird man dumm angeschaut.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen