Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Gerettetes Mädchen

Gerettetes Mädchen

Die Polizei hat am Mittwochmorgen ein achtjähriges autistisches Mädchen, das von zuhause weggelaufen war, aus dem Eisack gerettet.

Der Hilferuf ging am Mittwochmorgen gegen 07.00 Uhr bei der Polizei in Bozen ein:

Der Vater eines achtjährigen autistischen Mädchens meldete, dass seine Tochter verschwunden sei.

Umgehend wurde eine großangelegte Suchaktion gestartet, wobei vor allem die öffentlichen Verkehrsmittel der Landeshauptstadt kontrolliert wurden.

Nach drei Stunden gelang es einer Streife, das kleine Mädchen zu finden. Das Mädchen befand sich in einer brandgefährlichen Situation, weil es sich in das Bachbett des Eisack begeben hatte. Das Wasser stand der Kleinen bereits bis zum Bauch.

Die Streifenbeamten versuchten zunächst das Mädchen zu beruhigen, einer Polizistin gelang es in der Folge, das Mädchen an einem Arm zu packen und aus dem Flussbett zu ziehen.

Die Polizistin, selbst Mutter von zwei Kindern, war ganz gerührt. Das gerettete Mädchen wurde dem überglücklichen Vater übergeben.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen