Du befindest dich hier: Home » Headliner » Ende der Isolation

Ende der Isolation

 

Mittwoch, 22. Juli, 20.30 Uhr. Die Brunecker Indie/Alternative-Rocker Zeugshmitz werden an diesem Tag ihr neues Album releasen, mit einem Livekonzert.

Das bislang vierte Album der Brunecker Band Zeugshmitz trägt den Titel „Isolation” und man kann diesen Titel auch durchaus als Kommentar zu Zeit des Lockdowns interpretieren. Immerhin wurde die Band, die die Songs in ihrem Brunecker Proberaum in Eigenregie eingespielt habt, durch die in den letzten Monaten wirksamen Maßnahmen eben in der Produktion des Albums unterbrochen. Erst im Juni konnte die Band den geplanten Livetrack einspielen und damit die Arbeit an der CD abschließen. 

Zeugshmitz waren in den letzten Monaten aber nicht untätig. Mit „Grace” und „It‘s War (Hold On)” sind zwei Singles erschienen, die über Digital Mountains Musik veröffentlicht wurden und dabei eine überzeugende radiotaugliche Bearbeitung durch Daniel Mair erfahren haben.

Zeugshmitz, seit 1992 unterwegs, haben sich in musikalischer Hinsicht nicht allzu sehr verändert: „In den sechs Songs liegt auch diesmal der musikalische Schwerpunkt auf gitarrenlastigen Indie-Rock, wobei vermehrt elektronische Elemente in die Songs einfließen”, heißt es im Text zum Album, das neben den sechs Song und dem erwähnten Livetrack noch einen Remix eines Zeugshmitz -Songs von Shantifax bereithält. Shantifax ist das elektronische Alter Ego des Gitarristen Klaus Balzarek, der mit Gerd Stoll (Gitarre und Stimme), Egon Niederkofler (Bass) und Matthias Pallua (Schlagzeug) seit fast dreißig Jahren in dieser Formation spielt.

Zeugshmitz werden ihr Album am kommenden Mittwoch, 22. Juli, ab 20.30 Uhr, im Ufo Bruneck live präsentieren und dabei den Platz auf der Bühne wohl genauso genießen, wie das Publikum den Platz vor der Bühne. (rhd)

Info: www.facebook.com/zeugshmitz

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen