Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „ … dich erschießen lassen“

„ … dich erschießen lassen“

Der Heimatbund verurteilt eine Hassbotschaft auf Facebook gegen SVP-Obmann Philipp Achammer.

Der Obmann des Südtiroler Heimatbundes Roland Lang hat dem Obmann der Südtiroler Volkspartei Landesrat Philipp Achammer seine tiefe Abscheu gegenüber die in einem Social Media gegen ihn verbreitete Hassbotschaft und Hetze ausgedrückt.

Ein Unbekannter hat auf Facebook erklärt, dass der Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer, Achammer erschießen hätte lassen.

Roland Lang verwehrt sich ganz entschieden die Symbolfigur des Tiroler Widerstandes gegen Fremdbestimmung und für Freiheit dazu zu benützen, um Menschen einzuschüchtern und indirekt den Tod zu wünschen.

„Es ist das gute Recht eines jeden Südtirolers den heutigen Standpunkt der SVP oder der Landesregierung zu Grundsatz- wie zu Einzelfragen nicht zu teilen und mit demokratischen Mittteln zu bekämpfen. Wie oft hat auch der SHB die volkstumspolitische Haltung der SVP gerügt. Aber auch Kritik hat ihre Grenzen“, so Lang.

Und weiter:

„Wer einem Politiker, gleich welcher Couleur, wenn auch nur indirekt, den Tod wünscht, widerspricht den Grundsätzen des friedlichen Zusammenlebens und der Menschenrechte.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (19)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • bernhart

    Jeder in unserem Land hat die Freiheit,die eigene Meinung zu sagen. Aber jeder hat auch die Pflicht , nachzudenken bevor er Blödsinn verbreitet, wo die Würde der anderen verletzt wird, da endet die eigene Freiheit.

  • gutentag

    Jeder urteilt nur über diesen einen Satz. Ok, das ist sicher beleidigend und man soll so etwas nicht sagen. Aber sonst hört auch niemand zu, wenn man nicht durch einen Aufhänger auf sich aufmerksam macht.
    Ganz sichelich stimmt es, dass die Landesregierung auf eine gemütliche, auf sich selbst bezogene Truppe zusammen geschrumpft ist. Das wiederholen viele Südtiroler tausendfach, aber es passiert nichts dagegen, weil auch der Südtiroler in eine wohlhabende Apathie entschlafen ist.
    Es stellt sich also die Frage: hört die Landesregierung jetzt zu, oder ist sie beleidigt?
    Meine Meinung ist, der Hofer hätte die heutige Regierung gar nicht mit regieren lassen.

  • silverdarkline

    Naja, der Dispot und Tyrann Hofer hat ja die engsten Mitstreiter erschießen lassen in seinem Wahn..diesen Typ als Volksheld darzustellen ist sowieso Blödsinn.

    • fronz

      …wia, worsch du dabei, daß du des woasch!!

    • leser

      Silverdarkline
      Offensichtlich hat deine geschichtskenntnis zu Tirol wohl die barthekeninfos nicht übertreten Hofer hat niemanden erschiessen lassen, weder hatte er politischen Durchblick eine seiner grössten Schwächen war wohl, dass er nach Emotionen gedacht hat und sich von Pfaffen hat treiben und missbrauchen lassen ohne sich nur einmal einer Konsequenz bewusst zu werden
      Deshalb bleib bei den tatsachen

      • silverdarkline

        Doch hat er und meine Geschichtskenntnis ist wohl besser als Ihre, aber was soll’s, wenn man keinen anderen Volkshelden hat, als einen kaiserhörigen Spinner, dann muss man halt damit leben.

        • leser

          Du trottl auch das stimmt nicht
          Du musst echt mal nachkessen
          Er war kein kaiseranbeter
          Die tiroler verschwőrer wenn man das so sagen kann waren die pfaffen und das hat spätestens schon seid gaissmair begonnen

  • manfred

    Wir dürfen doch wählen, und somit haben wir die Politiker, die wir uns verdienen.

    • meintag

      Fakt ist aber nun mal dass Achammer sich einbildet Berufspolitiker zu sein. Anscheinend ist Er der Meinung das Spiel des Altlandeshauptmanns Durnwalder fortzusetzen und bus zu seiner Pensionierung die verschiedenen politischen Ränge zu durchlaufen. Ist schon schwierig wenn Andere welche mit seiner Mentalität nicht die Schneid aufbringen Wahrheiten mitzuteilen.

  • sepp

    Der herr gehört nimmer gewählt und die politikerkarriere hot a ende und das er von nix a ahnung hot konn i den schreiberling lei recht geben

  • tirolersepp

    Warum bekommt eigentlich ein schwachsinnigen Satz eines teppen eigentlich sooo viel Aufmerksamkeit, warum wird eigentlich jeder schwachsinnige Satz von allen überhaupt gelesen ?????????

  • ronvale

    Corona greift nicht nur die Lunge an, sondern auch das Gehirn.

    Mal sehen wie geschickt es der anonyme Schreiberling angestellt hat. Es gibt Wege, so etwas rückzuverfolgen.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen