Du befindest dich hier: Home » News » Nur ein blaues Auge?

Nur ein blaues Auge?

Südtirols Bauunternehmer blicken sorgenvoll ins Jahr 2021 – und machen eine klare Ansage an die Politik.

von Heinrich Schwarz

Michael Auer ist sich sicher: „Die Corona-Krise werden wir in unserem Land nur bewältigen können, wenn wir vermehrt auf unsere heimische Wirtschaft setzen und die Nachhaltigkeit in all ihren Aspekten in den Vordergrund stellen.“

Der Präsident des Kollegiums der Bauunternehmer erklärte auf der gestrigen Jahreshauptversammlung, dass der Stillstand vieles zerstört und viele Existenzen auf einmal auf eine harte Probe gestellt habe. Nun müsse man sich an die Regeln halten, „denn ein erneuter Lockdown hätte fatale Folgen für die Wirtschaft und die Gesellschaft.“

„Es scheint“, so Michael Auer in seiner Rede, „als sei die Bauwirtschaft bisher mit einem blauen Auge davongekommen. Der Tiefbau musste die Arbeiten relativ kurz unterbrechen, der Hochbau etwas länger. Offene Aufträge waren und sind fertigzustellen, bereits davor übernommene Aufträge können begonnen werden. Etwas sorgenvoll blicken wir ins Jahr 2021.“

MEHR DAZU LESEN SIE IN DER FREITAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen